| 00.00 Uhr

Viersen
Menschen machen die Bäume bunt

Viersen: Menschen machen die Bäume bunt
Olympiasiegerin Lisa Schmidla erhielt beim Empfang in Krefeld ein buntes Männchen. FOTO: Bunte-Menschen-GmbH
Viersen. Gut 160 weiße Männchen hat Roland Ehlen verschickt, damit junge und alte Kreative sie gestalten. Jetzt wartet er darauf, dass sie bunt zu ihm zurückkehren, damit die Jury sie bewerten kann Von Sabine Janssen

Wenn man Roland Ehlen nach seinem Hobby befragen würde, könnte er auch sagen: Rätsel aufgeben. Vor gut zwei Jahren stellte der Süchtelner Schreiner heimlich seine Pappfiguren auf, was bis zu seinem "Outing" zu wilden Spekulationen führte. Bei einer neuen Nacht- und Nebelaktion brachte er jetzt mit Freunden die fröhlichen Figuren aus Holz und Pappe in den Bäumen an der Galerie im Park an. Darunter stellte er ein Schild auf: "Bunte Menschen wachsen nicht auf Bäumen."

"Vielleicht fragen sich die Menschen ja: Was soll das?", sagt der Schreinermeister aus Süchteln und gibt dann zögerlich eine eigene Interpretation: "Wenn Menschen bunt sind, muss man etwas tun, damit sie bunt bleiben." Die Figuren stünden für Toleranz und Vielfalt, und die gebe es nicht umsonst. "Wenn ich mir die politische und gesellschaftliche Stimmung anschaue, habe ich den Eindruck, dass sich die Toleranz im vergangenen halben Jahr praktisch halbiert hat", erklärt Ehlen.

Ob die fröhliche Botschaft ankommt, darüber zerbricht sich Ehlen nicht den Kopf. Man darf die bunten Menschen auch einfach genießen: "Sieht hübsch aus", sagt ein Passant, der durch den Park flaniert.

Und man darf die bunten Menschen auch seit diesem Sommer gestalten. Im Juni hatte Ehlen große und kleine Bürger dazu aufgerufen, seine Blanko-Menschen künstlerisch zu gestalten. Schulklassen wie die 7a der Schwalmtaler Janusz-Korczak-Realschule beteiligten sich. Die Lebenshilfe Kreis Viersen, ein Künstleratelier aus Willich, eine Kunstschule aus Hilden und ein Kindergarten aus Neuss machten mit. "160 weiße Männchen haben wir gegen eine Schutzgebühr verschickt. Oft sind es auch Gruppen, die eine Figur gemeinsam gestalten", erzählt Ehlen. Rund ein Drittel sei inzwischen bunt zurückgekehrt.

Eine Jury soll die neu gestalteten Menschen ab Mitte September begutachten. "Es wird eine Bürgermeister-Jury", verrät Ehlen. Zwei Bürgermeister haben bereits zugesagt: Sabine Anemüller (SPD) aus Viersen und Kalle Wassong (parteilos) aus Niederkrüchten. Angefragt hat die Bunte Menschen GmbH die Bürgermeister von Nettetal, Krefeld, Mönchengladbach und Willich. Die Antworten stehen noch aus.

Derweil die Künstler im Sommer zu Werke gingen, sind ihre fertigen bunten Pappkameraden sportlich unterwegs gewesen: Die eigens für Olympia kreierten Figuren kamen beim Empfang für Olympia-Siegerin Lisa Schmidla in Krefeld zum Einsatz. Schmidla, eine der erfolgreichen Ruderinnen aus dem Olympia-Doppelvierer, nahm einen bunten Menschen entgegen. Auch beim Familienfest zur Saison-Eröffnung von Borussia Mönchengladbach wurden grüne Männchen gesichtet und verkauft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Menschen machen die Bäume bunt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.