| 00.00 Uhr

Ausflugstipp
Mit dem Fahrrad die Heimat entdecken

Ausflugstipp: Mit dem Fahrrad die Heimat entdecken
FOTO: Busch Franz-Heinrich sen.
Viersen. Auf 70 Rundstrecken können Radfahrer am Sonntag den Niederrhein erkunden. Zum Radwandertag werden für Familien außerdem elf kurze Strecken angeboten

Der Niederrheinische Radwandertag feiert in diesem Jahr am Sonntag, 3. Juli, ein Jubiläum: Die Organisatoren und Mitmacher der Veranstaltung schauen auf 25 Jahre Radlerspaß zurück. In jedem Jahr bringt der Radwandertag viele Menschen in den Sattel: Bislang nahmen mehr als eine halbe Million Radler teil, Helfer aus den Ortsgruppen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und aus den beteiligten Gemeinden markierten mehr als 66.000 Kilometer Route und schilderten sie aus.

Anfang der 1990er-Jahre wollten die Marketingverantwortliche der Stadt Krefeld und des Kreises Viersen den Niederrhein als Radregion profilieren. Das sollte, so die Idee damals, auch durch eine familienfreundliche Radveranstaltung gelingen, bei der die Teilnehmer auf ausgeschilderten Strecken die Vorzüge der niederrheinischen Landschaft kennen lernen konnten.

Eine Pause legen Radler beim Niederrheinischen Radwandertag gern in Dülken ein - dort findet am Sonntag auch die Bierbörse statt. FOTO: Busch

An allen Standorten wird ein Unterhaltungsprogramm geboten, überall finden Verlosungen für die Radler statt. Vielerorts gibt es ein Fahrrad zu gewinnen. Jeder Teilnehmer kann wählen, wo er startet und wie lang die Route sein soll. 70 Radrundstrecken zwischen 30 und 70 Kilometern führen in diesem Jahr durch 72 Städte und Gemeinden "an Rhein und Maas". Außerdem werden elf familienfreundliche Kurzstrecken angeboten, sie sind 20 bis 36 Kilometer lang.

Durch den Kreis Viersen führen folgende Strecken: Route 22 (Grefrath - Tönisvorst - Kempen - Grefrath, 25 Kilometer lang), Route 22 kurz (Kempen - Grefrath - Kempen, 21 Kilometer), Route 23 (Willich - Tönisvorst - Kempen - Krefeld - Willich), Route 23 kurz (Kempen - Krefeld - Kempen, 21 Kilometer), Route 24 (Viersen - Nettetal - Grefrath - Viersen, 49 Kilometer), Route 25 (Nettetal - Schwalmtal - Viersen - Nettetal, 49 Kilometer), Route 26 (Nettetal - Brüggen - Beesel - Nettetal, 74 Kilometer), Route 27 (Niederkrüchten - Vlodrop/Roerdalen - Wassenberg - Niederkrüchten, 50 Kilometer), Route 28 (Viersen - Mönchengladbach - Schwalmtal - Viersen, 41 Kilometer), Route 44 (Schwalmtal - Niederkrüchten - Brüggen - Nettetal - Schwalmtal, 66 Kilometer), Route 45 (Wachtendonk - Kempen - Grefrath - Nettetal - Wachtendonk, 49 Kilometer), Route 48 (Niederkrüchten - Wegberg - Wassenberg - Niederkrüchten, 57 Kilometer), Route 51 (Mönchengladbach - Viersen - Willich - Mönchengladbach, 41 Kilometer), Route 51 kurz (Mönchengladbach - Viersen - Mönchengladbach, 19 Kilometer), Route 56 (Beesel - Haelen/Leudal - Brüggen - Beesel, 63 Kilometer), Route 56 kurz (Beesel - Brüggen - Beesel, 46 Kilometer), Route 64 kurz (Kaarst - Willich - Kaarst, 26 Kilometer), Route 66 kurz (Tönisvorst - Willich - Tönisvorst, 25 Kilometer) sowei Route 67 kurz (Tönisvorst - Kempen - Tönisvorst, 21 Kilometer).

Alle Routen gibt es zum Ausdrucken im Netz unter www.krefeld.de/de/stadtmarketing/routen-des-niederrheinischen-radwandertages/.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausflugstipp: Mit dem Fahrrad die Heimat entdecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.