| 00.00 Uhr

Brüggen
Mit gestohlenen Kennzeichen in Brüggen unterwegs

Brüggen. Ein Anwohner hat am Donnerstagvormittag am Falkenweg in Brüggen einen grünen Opel mit HS-Kennzeichen (Heinsberg) bemerkt, in den zwei Männer saßen, die sich aufmerksam die Häuser ansahen. Der Anwohner rief die Polizei, die beim Abgleich der Kennzeichen feststellte, dass diese in der Nacht zuvor in Wassenberg gestohlen worden waren. Unterdessen hatten sich die Insassen des Opels wohl beobachtet gefühlt und waren davongefahren. Die Polizei weist darauf hin, dass Bürger sofort die Telefonnummer 110 anrufen sollten, wenn ihnen ein Fahrzeug verdächtig vorkomme.

Darüber hinaus, so erklärt Polizeisprecherin Antje Heymanns, solle man sich die Personen möglichst gut einprägen, um sie beschreiben zu können. Es sei auch erlaubt, ein Foto zu machen. Allerdings dürfe das Bild zu keinem anderen Zweck genutzt werden, als es der Polizei zu übergeben. Andere Menschen festhalten, die einem verdächtig vorkommen, darf man nicht. Dieses Recht gilt nur, wenn jemand auf frischer Tat bei einer Straftat ertappt wird, beispielsweise ein Ladendieb.

(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Mit gestohlenen Kennzeichen in Brüggen unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.