| 10.06 Uhr

Viersen
Motorradfahrer bei Unfall auf A61 schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall auf A61 schwer verletzt
Motorradfahrer bei Unfall auf A61 schwer verletzt FOTO: Guenter Jungamnn
Viersen. Am Montagabend ist 31-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf einer Autobahnausfahrt bei Viersen schwer verletzt worden. Eine 60-jährige Mini-Fahrerin hatte den Mann übersehen. 

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Montagabend gegen 21.50 Uhr. Eine 60-jährige Frau aus Viersen wollte mit ihrem Mini die A61 verlassen und auf die K8 bei der Anschlussstelle Mackenstein fahren.

Im Einmündungsbereich zur K8 bog die Frau in Richtung Dülken ab. Dabei übersah sie einen 31-jährigen Viersener, der mit seinem Motorrad auf der K8 in Richtung Viersen unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer von seinem Motorrad herunter und auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der 31-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Die 60-jährige Mini-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Das konnte sich aber später wieder verlassen. Die Kreisstraße 8 blieb bis 23 Uhr zur Unfallaufnahme gesperrt.

(skr)