| 00.00 Uhr

Brüggen
Musikhistorie auf dem Akkordeon

Brüggen. Das Akkordeonorchester Bracht bot im vollbesetzten Brachter Bürgersaal eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit. In diesem Jahr stand das Frühjahrskonzert unter dem Motto "900 Jahre Bracht - seit 1960 mit uns". Von den Anfängen des Akkordeonorchesters bis zum modernen Orchester wurde der Musikbogen gespannt - nicht nur akustisch, sondern auch direkt "zum Anfassen": Eine kleine Ausstellung verschiedener Akkordeons lockte nicht nur die kleinen Gäste an. Dirigentin Petra Jansen erklärte: "Am Innenleben kann jeder sehen, wo der Ton herkommt!"

Moderiert wurde das Konzert von Dorothee Peters. Sie führte unterhaltsam durch das abwechslungsreich gestaltete Programm und schob allerlei Wissenswertes über die Entwicklung und Literatur des Instruments Akkordeon zwischen die Stücke.

Das Stammorchester erinnerte mit dem altbayrischen Volkstanz "Die sechs Buam" an die Anfangszeit des Orchesters. Kräftigen Applaus erhielt die französische Polka "Im Krapfenwaldl", die mit Vogelgeschwitzer überraschte. Nach ruhigen Melodien, wie "Wien bleibt Wien", "Walzer Nr. 2" und "Berühmtes Menuett" von Luigi Boccherini, gab es ausgeschmückte Stücke wie "Rapsodia Andalusia" und aus Irland "Washerwoman's Dance". Ganz anders der schnelle "Tango pour Claude" und die bekannt heitere Melodie vom Wasserfloh "La pulce d'acqua" von Angelo Branduardi. Begeisterten Applaus lösten Melodien des "Starlight Express" von Andrew Lloyd Webber und "Elton John in Concert" aus.

Der Nachwuchs hatte es mit den Tieren. Die Akkordikids überraschten mit viel Spielfreude und selbstgebastelten Masken. Sie spielten gekonnt den "Affen Cha-Cha" und den "Schweine-Rock". Die Jugendgruppe des Akkordeonorchesters, die "Tastenflitzer", glänzte mit einem Tango und bekannten Hits aus Kinderserien wie Pippi Langstrumpf, Biene Maja und der Muppet Show. "Nach Jahren gibt es wieder das erste Duett", freute sich Vorsitzender Ralf Tillmanns. Viktoria Froese und Julia Damasiewicz überzeugten mit dem russischen Walzer "Osidanje".

(maof)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Musikhistorie auf dem Akkordeon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.