| 16.51 Uhr

Zwischenbilanz im Kreis Viersen
Nach acht Stunden Blitzmarathon waren 118 Fahrer zu schnell

Blitzmarathon 2016 im Kreis Viersen – die Messtellen
Blitzmarathon 2016 im Kreis Viersen – die Messtellen
Kreis Viersen:. Innerhalb acht Stunden Blitzmarathon wurden im Kreis Viersen 3.430 Fahrzeugen gemessen. Davon waren 118 zu schnell unterwegs. Damit liegt die Quote deutlich unter der üblichen, teilte die Polizei in ihrer Zwischenbilanz mit. 

Laut Polizeiangaben wurden zu dem vier Gurtverstöße und vier Rotlichtfahrten registriert. Zwei Autofahrer müssen wegen einer Geschwindigkeitsübertretung von mehr als 30 Stundenkilometern innerhalb geschlossener Ortschaften mit einem Fahrverbot von einem Monat, zwei Punkten und 160 Euro Bußgeld rechnen.

Eine 36-jährige Autofahrerin raste in Neersen auf der Hauptstraße mit 89 Stundenkilometern in die Messung. Ein 58 Jahre alter Autofahrer war mit 87 Stundenkilometern in Viersen auf der Kölnische Straße unterwegs. In Dülken auf dem Amerner Weg wurde mit 55 Stundenkilometern die bislang höchste Überschreitung in einer 30er-Zone registriert.

Die positivste Quote verzeichneten die Einsatzkräfte in Kempen auf dem Krefelder Weg. Hier wurde bis 14 Uhr von 684 kontrollierten Fahrzeugen lediglich eines mit einer Geschwindigkeitsübertretung gemessen. Auch der Kreis und die Kommunen unterstützen den Blitzmarathon mit zwölf eigenen Messstellen.

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.