| 00.00 Uhr

Viersen
Nachwuchs-DJs für Disco gesucht

Viersen. Bewerbungen für "Young Life" nimmt die Jury noch bis Sonntag an.

In der Viersener Festhalle am Hermann-Hülser-Platz steigt am Samstag, 27. Februar, die zweite "Young Life"-Disco der Saison. "Young Life" ist ein Jugendprojekt der Stadt Viersen, das der ehemalige Viersener Bürgermeister Günter Thönnessen (SPD) ins Leben rief. Seine Nachfolgerin Sabine Anemüller (SPD) führt es fort.

Das Konzept der Veranstaltung hat sich gegenüber den Vorjahren geändert. Zielgruppe sind nun Jugendliche ab 14 Jahre. Das Alter der Besucher wird am Einlass kontrolliert. Für Party-Musik sorgen neben professionellen DJs auch talentierte Nachwuchs-DJs, die sich für die Teilnahme noch bewerben können. Sie müssen zwischen 16 und 18 Jahren alt sein. Für die Bewerbung sollten sie ein Set auf CD oder USB-Stick zusammenstellen und bis Sonntag, 14. Februar, an die Sportlocation Insel, Eric Jürgensen, Pestalozziweg 1, 41748 Viersen, schicken. Eine fachkundige Jury hört sich die Mixes an und entscheidet, wer das Zeug dazu hat, das Publikum bei der nächsten "Young Life"-Disco zu begeistern. Die jungen Besucher der Festhalle stimmen dann ab, welcher DJ oder welche DJane Sieger oder Siegerin ist. Der Erstplatzierte erhält einen Musicstore-Gutschein im Wert von 150 Euro. Dazu gibt es eine abwechslungsreiche Lichtshow in der Festhalle. Für das Catering sorgt das Team des Hubert-Vootz-Hauses, das die Disco gemeinsam mit dem Team von "Young Life" organisiert.

Zum Konzept gehört es auch, dass die jungen Gäste gefahrlos feiern können. Mitarbeiter des Jugendamts, der Stadt, des Deutschen Roten Kreuzes und der Polizei sowie ein Sicherheitsdienst begleiten den Abend. Die Veranstaltung ist rauchfrei, Alkohol wird nicht ausgeschenkt. Das Mitbringen alkoholischer Getränke ist verboten. Gleiches gilt für gefährliche Gegenstände. Am Eingang werden auch die Taschen kontrolliert.

Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn ist um 19, Ende um 23 Uhr. Im Eintrittspreis von 2,50 Euro ist ein alkoholfreies Getränk enthalten. Karten gibt es nur an der Abendkasse, nicht im Vorverkauf. Die Stadt weist darauf hin, dass es eine bewachte Garderobe gibt, diese aber keine Handtaschen oder Rucksäcke in Verwahrung nimmt. Mehr über das Projekt unter www.younglife-viersen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Nachwuchs-DJs für Disco gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.