| 00.00 Uhr

Brüggen
Nächtliches Feuer zerstört Dachstuhl eines Hauses

Brüggen: Nächtliches Feuer zerstört Dachstuhl eines Hauses
Auch die Drehleiter kam beim Brand zum Einsatz FOTO: HAH
Brüggen. Am Tippheideweg in Brüggen-Born brannte eine Gartenlaube. Dadurch wurde das benachbarte Gebäude beschädigt Von Heike Ahlen

Ein zufällig vorbeikommender Radfahrer meldete in der Nacht zum gestrigen Dienstag um kurz nach 3.30 Uhr einen Brand am Tippheideweg in Born. Er hatte einen Feuerschein gesehen, knisternde Geräusche gehört und die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Gartenlaube, die unmittelbar an ein Haus angebaut war, bereits in hellen Flammen. Das Feuer hatte den Dachüberstand erreicht. Den Wehrleuten gelang es aber, zu verhindern, dass die Flammen über den Dachstuhl weiter in das Haus gelangten. Der Dachstuhl wurde allerdings erheblich beschädigt.

Am stärksten verbrannt war eine braune Mülltonne, die neben dem Gartenhaus gestanden hatte.

Die Polizei ermittelt nun, ob Asche, die dort am Montagmittag eingefüllt worden war und die eigentlich erkaltet hätte sein sollen, möglicherweise zu dem Brand geführt haben könnte. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen.

Für die Wehrleute war es nach einem Einsatz wegen eines brennenden E-Zigaretten-Akkus in Bracht der zweite Alarm innerhalb weniger Stunden. Insgesamt war es der 112. Einsatz für die Brüggener Wehr in diesem Jahr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Nächtliches Feuer zerstört Dachstuhl eines Hauses


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.