| 00.00 Uhr

Viersen
Neue Aktive im Viersener Gewächshaus

Viersen: Neue Aktive im Viersener Gewächshaus
Im Mai 2002 wurde das Gewächshaus von der Stadt Viersen eröffnet. Standort ist die denkmalgeschützte - der Stadt gehörende - evangelische Schule Am Alten Gymnasium im Zentrum von Viersen. FOTO: Busch
Viersen. Der Förderverein des Gewächshauses freut sich über fünf neue Unternehmen. Aktuell hat er nun 47 Mitglieder. Von Joachim Niessen

Der Förderverein des Gewächshauses freut sich über fünf neue Unternehmen aus Viersen, welche künftig die Vereinsarbeit als Mitglieder unterstützen werden. Neben der C & P Steuerberatungsgesellschaft, den Steuerberatern Boymanns + Lehnen, Garten- und Landschaftsbau Zanders, der Emil Matej GmbH gehören auch die dbap- Architekten dazu.

Bei einem gemeinsamen Frühstück lernten die gestandenen Unternehmer nicht nur die neu eingezogenen Mieter des Hauses, Markus Reyntjes, Sachverständiger für Abwasseranlagen, und Steuerberaterin Stefanie Deutschmann kennen, sondern auch etliche der bereits ansässigen Jungunternehmen. Begrüßt wurden die Gäste von Thomas Küppers, Wirtschaftsförderer der Stadt Viersen, der den anwesenden Unternehmern für das Engagement seinen Dank aussprach und den neuen Mietern gleich gestand: "Wir sind froh, wenn Sie wieder ausziehen." Hinter dem zunächst nach Scherz klingendem Satz verbirgt sich die Philosophie, mit der der Verein das Gewächshaus als Startrampe für die jungen Unternehmer betreibt. Sie sollen zunächst in der geschützten Atmosphäre des Alten Gymnasiums heranwachsen, um später als kräftige Setzlinge die Viersener Wirtschaftslandschaft zu bereichern.

Und wie gut es sich auf Viersener Boden wachsen lässt, demonstrierten die Unternehmer, welche den Verein als neue Mitglieder verstärken, gleich in der Vorstellungsrunde des Frühstücks. So bestätigte Thomas Blohm-Schröder von dbap-Architekten, dass sein Büro nach dem Umtopfen nach Viersen vor wenigen Jahren heute besonders erfolgreich wächst, während sein Partner Gregor Dewey sich noch lebhaft an die Zeit des eigenen Starts erinnern konnte: "Wir hatten keine Unterstützung auf unserem Weg, haben allerdings sehr von den guten Kontakten zur katholischen Kirche profitiert. Deshalb freuen wir uns, es vielleicht heute anderen Start-ups etwas leichter zu machen."

Dies, so Steuerberater Michael Lehnen, sei auch für ihn eine der Hauptgründe den Verein zu unterstützen. "Wir hoffen, mit Tipps und Erfahrungen aus unserer eigenen noch jungen Geschichte der Selbstständigkeit, jungen Unternehmern Ängste auf ihrem Weg nehmen zu können." Das Steuerberatungsbüro Boymanns und Lehnen wurde erst in 2012 gegründet. Wesentlich konkreter ist die Idee, die Mario Matej, der mit seiner Firma Matej GmbH Serviceleistungen rund um das Bauen bietet, antreibt: "Ich denke das mir die Kontakte zu jungen Unternehmern im Gewächshaus helfen können, selber vielleicht einen Nachfolger zu finden, der einmal meinen Betrieb übernehmen könnte."

Beim anschließenden Frühstück blieb den Neuzugängen viel Zeit, um die Mieter des Hauses kennenzulernen und sich auch untereinander auszutauschen. Abschließend führten einige der Mieter die Unternehmer noch durch ihre Büros im Haus. Aktuell hat der Verein 47 Mitglieder. Bis auf ein Büro ist das Gewächshaus komplett belegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Neue Aktive im Viersener Gewächshaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.