| 00.00 Uhr

Viersen
Neue Kulturstrolche starten nach den Sommerferien

Viersen. Elf Grundschulklassen sind erstmals dabei

In der Städtischen Galerie im Park sind bis Sonntag, 17. Juli, unter dem Titel "Starke Typen" noch Helden zu sehen, die Viersener Grundschüler und Schüler der weiterführenden Schulen geschaffen haben. Darunter zeigen auch Erstklässler ihre Arbeiten, die sich für eine Teilnahme am Projekt "Kulturstrolche" bewerben.

Elf Bewerberklassen können mit Hilfe des Engagements der Bürgerstiftung der Sparkasse Viersen nun nach den Ferien damit beginnen, das städtische Kulturleben zu erkunden. Im Rahmen des Projekts "Kulturstrolche" erobern die Schüler der zweiten bis vierten Klassen über drei Jahre hinweg Viersener Kultureinrichtungen. Sie besuchen sie nicht nur, sondern schauen dabei auch hinter die Kulissen und dürfen viele Fragen stellen. Der Startschuss für die neuen Kulturstrolche fällt traditionell beim Viersener Jazzfestival: Am Sonntag, 18. September, geht es mit den "Junior's Jazz Open" los.

35 Klassen aus elf Grundschulen nehmen in Viersen derzeit am Projekt teil. Ab September neu dabei sind die Klasse 1a der Brüder-Grimm-Schule, die Klassen 1a und 1b der Grundschule an der Zweitorstraße, die Klassen 1b und 1c der Körnerschule, die Klassen 1a, 1b und 1c der Paul-Weyers-Schule, die Klasse 1c der GGS Dülken, sowie die Klasse 1a/b der Agnes-van-Brakel-Schule und die Klasse 1b der Remigiusschule.

Wer die Arbeiten der Kinder noch sehen möchte, hat dazu jetzt noch Gelegenheit: Geöffnet ist die Galerie dienstags bis samstags von 12 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Neue Kulturstrolche starten nach den Sommerferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.