| 00.00 Uhr

Viersen
Neue Passage in die Dülkener Altstadt

Viersen. Mit "großer Freude" eröffnete Bürgermeisterin Sabine Anemüller am Samstagmorgen die nach fünf Monaten Bauzeit fertiggestellte Passage vom neuen Edeka-Markt in die Dülkener Altstadt. Sie begrüßte dazu viele bekannte Dülkener, unter ihnen René Franken, der bei der Ausgrabung des Kesselsturmes damals mitgewirkt hatte. Auch "Alt-Bürgermeister" Günter Thönnessen war dabei, als die Bürgermeisterin noch einmal darauf hinwies, dass von den 460.

000 Euro Baukosten Bund und Land 80 Prozent bezahlt hätten. Anemüller dankte den Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern für deren Einsatz und hoffte, dass "Dülken mit seinem liebens- und lebenswerten Charme" durch viele Besucher belohnt werde. Dann hieß es: "Eins, zwei, drei": Die Bürgermeisterin schnitt das schwarz-gelbe Band mitten durch und gab den Weg offiziell frei.

(flo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Neue Passage in die Dülkener Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.