| 00.00 Uhr

Viersen
Neue Projekte für den Einzelhandel

Viersen. Unter dem Titel "Viersener Samstage" möchten die Mitglieder des Werberings Viersen aktiv und der Immobilienstandortgemeinschaft (ISG) Nordstadt Aktionen anbieten, die für Kunden das Einkaufen in Viersen attraktiver machen.

Die beiden Organisationen verstärken künftig ihre Zusammenarbeit: "Wir möchten mit diesem Schritt deutlich machen, dass wir uns gemeinsam für die Einkaufsstadt Viersen stark machen und dabei konkrete Ziele verfolgen", sagt der Vorsitzende des Werberings, Jo Classen. Auch Winfried Tackenberg, Sprecher der ISG Nordstadt, betont: "Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen unsere Kräfte zu bündeln, damit sich Viersen in der Konkurrenzsituation zum Online-Handel und zu den großen Einkaufszentren in der Region weiter erfolgreich behaupten kann."

Neben den "Viersener Samstagen" sind weitere gemeinsame Projekte geplant. So soll etwa das Parkraumangebot überprüft und ausgebaut werden. Darüber hinaus wollen die Akteure sich dafür einsetzen, dass es in der Innenstadt sauberer wird. Frequenzmessungen von Passanten stehen ebenfalls auf der Agenda. Diese sollen als Grundlage dienen, um die Situation in den Einkaufsbereichen zu beurteilen und Entwicklungsmaßnahmen zu starten. "Wir sind überzeugt, dass wir die einzelnen Bausteine, die Viersen attraktiver für Besucher und Handel machen, mit unserer Kooperation noch besser entwickeln können", sagt Friedrich Scholz, Mitglied der ISG und des Werberings.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Neue Projekte für den Einzelhandel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.