| 13.52 Uhr

Kontrolle in Niederkrüchten
Italiener schmuggelt mehr als ein Kilo Kokain

Niederkrüchten: Italiener schmuggelt mehr als ein Kilo Kokain
Das sichergestellte Kokain. FOTO: Bundespolizei
Niederkrüchten. Beamte der Bundespolizei haben an der A52 bei Niederkrüchten einen Mann gestoppt, der Kokain im Wert von 51.000 Euro im Gepäck hatte. Der Mann war nicht der Einzige, der den Fahndern ins Netz ging. 

Wie die Bundespolizei mitteilt, entdeckten die Ermittler die Drogen hinter dem Amaturenbrett. Insgesamt hatte der Mann 1,18 Kilo Kokain dabei. Der Straßenverkaufswert der Drogen beträgt 51.000 Euro. Die Polizisten hatten den Mann an der A52-Anschlussstelle Elmpt gestoppt. Der Mann wurde festgenommen. 

Neben der Bundespolizei waren auch Beamte der Niederländischen Polizei und des Zolls im Einsatz. Ingesamt kontrolliert wurden 122 Autos und drei Reisebusse. Die Ermittler stellten weitere Drogen in kleineren Mengen sowie 46 Kilo unversteuerten Tabak sicher. Kontrolliert wurde auch an der A61.

(sef)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Italiener schmuggelt mehr als ein Kilo Kokain


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.