| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Niederkrüchten plant Urnengräber unter Bäumen

Niederkrüchten. Auf den Friedhöfen der Gemeinde Niederkrüchten sollen bald auch "Urnengrabstätten im Baumnähe" möglich sein. Eine entsprechende Änderung der Friedhofssatzung beschloss jetzt der Hauptausschuss. Bei dieser neuen Bestattungsform handelt es sich um pflegefreie Urnengräber, die rund um einen Baum angeordnet werden. An den einzelnen Grabstellen selbst gibt es keine Platten oder Grabsteine. Stattdessen wird in der Nähe des Grabfeldes eine Stele aufgestellt, an der Schilder mit Namen, Geburts- und Sterbedatum der hier beigesetzten Menschen angebracht werden.

Die ersten "Baum-Bestattungen" sollen ab Beginn des kommenden Jahres auf dem Niederkrüchtener Friedhof angeboten werden. Je nach Resonanz könnte diese Bestattungsform später auch auf dem Elmpter Friedhof eingeführt werden. Nicht nur mit diesem neuen Angebot reagiert die Gemeinde Niederkrüchten auf den Wandel in der Bestattungskultur. So entscheidet der Rat in Kürze über die Einrichtung eines Friedwaldes nahe dem Elmpter Schwalmbruch. In einem Friedwald können Verstorbene naturnah beigesetzt werden.

(jos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Niederkrüchten plant Urnengräber unter Bäumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.