| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Niederkrüchten wünscht sich die Tour de France

Niederkrüchten. Wenn im Sommer 2017 die Tour de France durch die Region rollt, wäre auch die Gemeinde Niederkrüchten gerne dabei. Nach dem Prolog in Düsseldorf wird im Rahmen der zweiten Etappe am Samstag, 2. Juli, eine Sprintwertung in Mönchengladbach stattfinden. Je nach Streckenverlauf (der noch nicht feststeht) könnte der Tour-Tross auch einen Schlenker durch den Kreis Viersen machen. Mehrere Kommunen im Kreis haben Interesse signalisiert, Durchfahrtsort zu werden.

Für Niederkrüchten würde der Spaß 10.000 Euro kosten, teile Bürgermeister Kalle Wassong jetzt im Rat mit. Das Geld will er allein durch Spenden und Sponsoren aufbringen. Zusagen in dieser Richtung gebe es bereits. Trotz der Doping-belasteten Vergangenheit des Profi-Radsports hätte die Tour de France für die Gemeinde einen erheblichen Werbewert, meinte Wassong.

(jos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Niederkrüchten wünscht sich die Tour de France


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.