| 09.30 Uhr

Besitzer von Kornnatter gesucht
Niederkrüchtener Feuerwehr fängt Schlange ein

Besitzer von Kornnatter gesucht: Niederkrüchtener Feuerwehr fängt Schlange ein
Diese Kornnatter jagte Anwohnern in Niederkrüchten einen großen Schrecke ein. FOTO: Heike Ahlen
Niederkrüchten. Am Sonntagabend hat die Feuerwehr aus Niederkrüchten eine Kornnatter einfangen müssen. Das Tier hatte Hausbesitzern, die die Schlange auf ihrer Terrasse entdeckt hatten, einen Schreck eingejagt. Nun wird der Besitzer der Natter gesucht. 

Gegen 21.10 Uhr wurde die Elmpter Feuerwehr ins Malerviertel zum August-Macke-Weg gerufen. Dort hatten Anwohner vor dem Zubettgehen noch einmal auf die Terrasse geschaut – und sich sehr erschrocken. Denn vor der Terrassentür bewegte sich eine Schlange. Und die konnte sich sehr lang machen. "Unsere Türelemente haben eine Breite von 80 Zentimetern", erzählt der betroffene Anwohner. "Und das Tier ging im ausgestreckten Zustand über anderthalb Elemente."

Den Wehrleuten gelang es, das Tier in einen Eimer mit Deckel zu verfrachten. Immer wenn im Kreis eine Schlange gesichtet wird, kommt René Liedtke aus Nettetal zum Einsatz. Er ist Sachverständiger für Reptilien für das Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz, das für den Artenschutz zuständig ist. Er konnte den Feuerwehrleuten ihre Vermutung, dass es sich um eine ungiftige Kornnatter handelt, schnell bestätigen. Ein wenig mager sei das Tier, erklärte er – und wahrscheinlich schon länger unterwegs. Kornnattern, so erklärt der Experte, seien wahre Ausbruchskünstler, die jede Schwachstelle in einem Terrarium finden. Sie gelten als nicht gefährdete Art und dürfen deshalb von jedermann ohne Nachweis gehalten werden. Liedtke schätzt das Tier auf etwa ein bis zwei Jahre, es sei noch nicht ausgewachsen. Kornnattern werden im Normalfall etwa 1,50 Meter, in Ausnahmefällen bis zu 1,80 Meter lang.

Die Natter wird nun zunächst auf einer Pflegestelle untergebracht. Wenn sich der Besitzer nicht innerhalb eines halben Jahres meldet, dann kann sie an einen neuen Eigentümer vermittelt werden. "Wer die Schlange vermisst, der kann sich mit dem Ordnungsamt in Niederkrüchten in Verbindung setzen", sagt Niederkrüchtens Wehrführer André Erkens.

Die Feuerwehr hatte in Niederkrüchten am Wochenende noch zwei weitere Einsätze, beide am Freitagabend. Zunächst waren die Einsatzkräfte gegen 17.50 Uhr auf die A52 gerufen worden. Dort hatte zwischen der Grenze und der Ausfahrt Elmpt ein Reisebus Kraftstoff verloren. Nach Abstreuarbeiten konnte die Feuerwehr wieder einrücken. Der nächste Alarm kam dann um kurz nach 22.30 Uhr. In Oberkrüchten brannten in einem Garten an der Straße An der Meer eine Tanne und Teile eines Holzstapels. Hier hat die Kripo die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.  

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besitzer von Kornnatter gesucht: Niederkrüchtener Feuerwehr fängt Schlange ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.