| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Niederkrüchtener Sektionen erhalten schnelles Internet

Niederkrüchten. Die Landkarte des Breitbandausbaus, die bisher noch viele weiße Flecken hatte, füllt sich langsam. Die nächsten Lücken werden in den drei Bereichen Oberkrüchten, Birth/Boscherhausen/Dam/Heyen/Laar sowie Brempt/Gützenrath geschlossen. Hier hat die Deutsche Glasfaser in den vergangenen Wochen die Nachfrage ermittelt. Die 40-Prozent-Marke, die das Unternehmen als Messlatte für den Ausbau angelegt hatte, war in Birth, Boscherhausen, Dam, Heyen und Laar zum Stichtag 19. September erfüllt. Brempt/Gützenrath (39 Prozent) und Oberkrüchten (38 Prozent) haben sie nur minimal verfehlt. Hier scheint die Deutsche Glasfaser gewillt, trotzdem den Ausbau anzupacken.

Bürgermeister Kalle Wassong (parteilos) zitierte nun im Rat aus einem Schreiben des Unternehmens. Zwar sei die abschließende Entscheidung noch nicht offiziell, aber: "Birth, Boscherhausen, Dam, Heyen, Laar, ein Teil von Brempt und ein Teil von Oberkrüchten werden mit einer hohen 90-prozentigen Wahrscheinlichkeit Glasfaser bekommen", heißt es dort. Neben der Deutschen Glasfaser treiben derzeit auch die Deutsche Telekom und der Kabelnetzbetreiber Unitymedia den Breitbandausbau in der Gemeinde Niederkrüchten intensiv voran.

(jos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Niederkrüchtener Sektionen erhalten schnelles Internet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.