| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
NRW-Stiftung fördert Klassenfahrten

Kreis Viersen. Die NRW-Stiftung übernimmt auch in diesem Jahr die Fahrtkosten für Klassenausflüge, wenn sie ein Natur- oder Kulturprojekt zum Ziel haben, das die Stiftung fördert. 250.000 Euro stehen für die "Heimat-Touren" zur Verfügung. Die im vergangenen Jahr erstmals aufgelegten Heimat-Touren erhielten großen Zuspruch. Rund 800 Schulklassen nahmen das Angebot wahr, Nordrhein-Westfalen zu erkunden. "Unser anfängliches Budget war bereits nach vier Wochen verbraucht, so dass der Stiftungsvorstand weitere Mittel zu Verfügung gestellt hat. In diesem Jahr konnten wir das Budget auf 200.000 Euro aufstocken", berichtet der Präsident der NRW-Stiftung, Harry K. Voigtsberger. Die Dr.-Gustav-Bauckloh- Stiftung und die Provinzial-Versicherungen stellen zusätzlich 50.000 Euro zur Verfügung. Schulministerin Sylvia Löhrmann bleibt Schirmherrin.

An den Heimat-Touren können Klassen und Jahrgangsstufen aller Schulformen teilnehmen. Es gibt rund 300 mögliche Ziele: Museen, Ausstellungen, Naturschutzzentren und Biologische Stationen, die sich alle als außerschulische Lernorte gut in den Lehrplan einbinden lassen. Darunter befinden sich etwa die Domschatzkammer in Aachen, die Paramentenweberei in Krefeld, das Storchenmuseum in Petershagen, das Grüne Klassenzimmer im Sauerlandpark Hemer und das Besucherzentrum Moorhus in Lübbecke.

Schulklassen können ab dem 1. Februar unter www.nrw-stiftung.de einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: NRW-Stiftung fördert Klassenfahrten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.