| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Parade für Bezirkskönig fällt ins Wasser

Niederkrüchten: Parade für Bezirkskönig fällt ins Wasser
Gute Laune herrschte am Regententisch der St. Antonius-Schützenbruderschaft mit Herbert und Sabine Caspers (Mitte) und ihren Ministerpaaren. FOTO: busch
Niederkrüchten. Die St. -Antonius-Schützenbruderschaft war Gastgeber für das Bezirksschützenfest und feierte zugleich ihr eigenes Schützenfest. Trotz wechselhaften Wetters war die Stimmung im Zelt gut - auch dank der Glonner Musikanten Von Paul Offermanns

Der große Umzug zum Bezirksschützenfest in Niederkrüchten fiel ins Wasser. Mal regnete es heftig. Mal schien wieder die Sonne. "Wir haben es richtig gemacht, nicht aufzuziehen. Einmal wegen der schicken Kleider der Damen und wären die Schützen klatschnass geworden, wäre für sie das Schützenfest gelaufen", sagten Bezirksbundesmeister Stefan Terhag und Achim Böken, Präsident des örtlichen Ausrichters St.-Antonius-Schützenbruderschaft Niederkrüchten.

Zu Ehren des scheidenden Bezirkskönigs René Rombey (St.-Hubertus-Bruderschaft Heyen) wäre der große Umzug gewesen. "Es ist schade, dass er ausfällt. Er wäre der Höhepunkt meiner Amtszeit gewesen", so Rombey.

Die Musiker von Frei-weg Oberkrüchten, Tambourscorps Wildenrath, "Blas mer jet" Kaldenkirchen, Cäcilia Overhetfeld und der Spielmannszug St. Antonius Born spielten im proppenvollen Festzelt ein Stück nach dem anderen.

Als Bezirksschülerprinz wurde Mike Hendrikx (Overhetfeld), als Bezirksprinz wurde Niklas Haese (Brempt) ausgerufen. Die Spannung wuchs, weil der Bezirkskönig (seit dem 17. März) bis zur Proklamation geheim blieb. Dann ein Aufschrei: Stephan Winterscheidt von der St.-Georgs-Bruderschaft Brempt ist der neue Bezirkskönig - daher kommt auch der Bezirksprinz.

Beim Königsschießen war fünfmal ein Stechen erforderlich, um ihn endlich als Bezirksregent zu ermitteln. Die St.-Brigitta-Bruderschaft Ryth erhielt die Bezirksstandarte. Im kommenden Jahr richtet sie das Bezirksschützenfest aus.

Ihr Schützenfest eröffnete die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Niederkrüchten erstmals mit den Glonner Böllerschützen, die schon bei einer der Meisterfeiern des FC Bayern auftraten. "Sie war vor zehn Jahren schon einmal hier, als wir das letzte Mal in Niederkrüchten Bezirksschützenfest hatten", erzählte Achim Böken. Der ASV Glonn ist dagegen fast jedes Mal bei der Niederkrüchtener Kirmes zu Besuch. Darüber freute sich das Niederkrüchtener Königspaar Herbert und Sabine Caspers. Ihr zwölfjähriger Enkelsohn Jason Caspers ist Schülerprinz und führt den Schülerzug an.

Die Garde-Infanterie, die noch aus acht Schützen bestand, hört aus Altersgründen nach 35 Jahren auf. Ihr Hauptmann seit Beginn war Michael Amberg. Zum Abschied lud sie beim Heimatabend auch ihre Ehemaligen ein. Zur gestrigen Königsparade machte die Feuerwehr ihre Aufwartung, denn König Herbert sowie seine Minister Manuel Maring und Pascal Schmitz gehören zur Niederkrüchtener Wehr. Die D1-Fußball-Junioren des SC Waldniel kamen wegen ihres Mitspielers Jason. Erstmals wird Königin Sabine, die Ministerfrauen Lara Brouwers und Isabell Patricio Dias sowie Blumenmädchen Kim Winterscheidt alleine vom "Abonnement"-Königsadjutant Willy C. Randerath und weiteren Offizieren abgeholt und ins Festzelt geleitet. Die Königin (mal im Trachtenlook, mal im roten oder blauen Kleid zu sehen) verriet nicht, was sie heute Abend zum Königsgalaball trägt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Parade für Bezirkskönig fällt ins Wasser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.