| 00.00 Uhr

Viersen
Pensionierter Polizist verhindert Trickbetrug

Viersen. Auch als pensionierter Polizeibeamter legt man das Gespür für eine zweifelhafte Situation nicht ab. Am Freitag um 11.50 Uhr, hat ein 68-jähriger Polizeibeamter a.D. aus Grefrath bemerkt, wie ein Unbekannter versuchte, auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schanzenstraße einen 82 Jahre alten, gehbehinderten Mann mit dem Wechseltrick um sein Bargeld zu bringen. Der Ex-Polizist reagierte schnell und verhinderte die Straftat gerade in dem Moment, als der Tatverdächtige bereits die Finger in der Geldbörse des Seniors hatte.

Der Ertappte floh sofort- nach Angaben eines weiteren Zeugen zu einem bereitstehenden, dunklen Wagen mit litauischem Kennzeichen, in dem ein weiterer Mann auf ihn wartete. Beide fuhren in Richtung Autobahn A40. Der Tatverdächtige war 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und untersetzt. Er hatte eine dunklere Gesichtsfarbe, kurze, dunkle Haare und war mit einer grauen Hose und einem mintfarbenen Pullover bekleidet. Hinweise an die Polizei unter % 02162/377-0.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Pensionierter Polizist verhindert Trickbetrug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.