| 00.00 Uhr

Brüggen
Per Smartphone die schönsten Routen finden

Brüggen: Per Smartphone die schönsten Routen finden
Beesels Wethouder Jan Smolenaars, Brüggens Bürgermeister Frank Gellen und sein Stellvertreter im Rathaus, Gerd Schwarz, an der Infosäule. FOTO: Busch
Brüggen. Am Grenzübergang Weißer Stein gibt eine neue Infosäule Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Freizeit in der Region. Von Birgit Eickenberg

Die Gemeinden Brüggen und Beesel haben eine Informationssäule am grünen Grenzübergang "Weißer Stein" aufgestellt - in Zusammenarbeit mit dem VVV Midden-Limburg. An der Säule erhalten Spaziergänger, Touristen, Radfahrer und Reiter umfangreiche aktuelle, digitale Informationen über die Umgebung. Die Informationen basieren auf der landesweiten VVV-Database und den Angaben der Burggemeinde.

Die Säule bietet über eine berührungsempfindliche Oberfläche Informationen zu den Rubriken "essen und trinken", "übernachten", "Sehenswürdigkeiten", "Veranstaltungen", "Rabatt/Angebote", "für Gruppen", "praktische Informationen" und "Wetter" wiederum weitere Unterteilungen. In der Rubrik "sehen und erleben" beispielsweise gibt es Bereiche, die auf sportliche Aktivitäten, auf Angebote für Kinder sowie Einkaufsmöglichkeiten hinweisen. In Zusammenarbeit mit der Burggemeinde und der Heemkundevereniging Maas- en Swalmdal entwickelte die Gemeinde Beesel eine gemeinsame App für Smartphones. Dort sind acht schöne Wander- und Fahrradrouten im Grenzgebiet zu finden, die kulturhistorisch wichtige Punkte und die Natur an diesen Routen beschreiben. Die App ist auch offline verfügbar, so dass keine weiteren Kosten für die Nutzung entstehen. Man kann sie im App- oder Playstore herunterladen über die "AbelLife app".

Informationssäulen wie die jetzt am Weißen Stein aufgestellte werden in den Niederlanden bereits rege genutzt. 2014 wurden mehr als 200 000 Seiten über die Infoportale aufgerufen. Trotz Winter wurden jetzt im Jahr 2015 schon 51 000 Zugriffe gezählt. "Die Säule ist ein Symbol für die fantastische Zusammenarbeit mit Brüggen", lobt Wethouder Jan Smolenaars. "Die Gemeinde Brüggen hat sich von Beginn an enthusiastisch daran beteiligt." Brüggens Bürgermeister Frank Gellen sagt: "Ich mache mir überhaupt keine Sorgen, dass unsere Freundschaft weiter wachsen wird. Die Menschen diesseits und jenseits der Grenze haben es verdient, dass Barrieren fallen." Verstärkt soll auch am "Sprachproblem" gearbeitet werden. Die meisten Niederländer sind der deutschen Sprache mächtig. Viele Deutsche hingegen verstehen zwar das Niederländische einigermaßen, sprechen es aber nicht. Das soll sich ändern.

Die niederländischen Nachbarn verfügen außerdem über ein umfangreiches Knotenpunkt-Netz für Wanderer und Radfahrer. Auch für die Reiter wird dieses Jahr ein solches Knotenpunkt-Netz erarbeitet. Auf deutscher Seite wäre dies ebenfalls wünschenswert, denn das System sei leicht verständlich, findet Uwe Pohling von der Tourist-Information in der Burg Brüggen. Für Radfahrer wird das Knotenpunkt-System auf deutscher Seite bereits angeboten.

Informationen zur Region gibt es auch im Internet unter www.vvvmiddenlimburg.nl sowie unter www.maas-enswalmdal.nl.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Per Smartphone die schönsten Routen finden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.