| 00.00 Uhr

Brüggen
Polizei findet Marihuana bei Brüggener (21)

Brüggen. Die Polizei hat gestern Morgen bei einem jungen Brüggener Drogen gefunden sowie ein Smartphone, das am 1. Mai in einer Brüggener Diskothek einer jungen Frau gestohlen worden war. Polizeibeamte hatten den 21-Jährigen auf der Klosterstraße überprüft. Dabei förderten sie einige zig Gramm Marihuana, Amphetamin und diverse Konsumutensilien zutage sowie das Smartphone. Weil die junge Frau den Diebstahl angezeigt hatte, war das Handy im Fahndungssystem der Polizei noch gespeichert. "Auch daran erkennt man, wie wichtig es ist, wenn die Menschen die Individualnummern ihrer Wertgegenstände auflisten und im Falle eines Diebstahls dann mit zur Anzeige geben können", teilte Polizeisprecherin Antje Heymanns mit.

"Dann gibt es eine Chance auf Wiedererlangung und Tataufklärung." Der Brüggener räumte ein, gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben. Er bestritt aber, das Smartphone gestohlen zu haben, und sagte, er habe es gekauft, ohne zu wissen, woher es stammt. Die Polizei ermittelt weiter.

(biro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Polizei findet Marihuana bei Brüggener (21)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.