| 15.30 Uhr

Kreis Viersen
Polizei warnt vor falschen "Wasserwerkern"

Die Maschen der Trickbetrüger
Die Maschen der Trickbetrüger FOTO: dpa, frg fpt
Kreis Viersen. Die Polizei warnt: Aktuell sind im Kreis Viersen wieder sogenannte falsche Wasserwerker unterwegs. Unter dem Vorwand den Zähler ablesen zu müssen, verschaffen sich die Betrüger Zugang zur Wohnung. 

Unbekannte meldeten sich bei Anwohnern der Höhenstraße und wollten in den Wohnungen und Häusern Zählerstände ablesen. Die Anwohner riefen daraufhin bei ihrem Versogungsunternehmen an und fragten nach. Es stellte sich heraus, dass dies im Bereich der Höhenstraße aber erst im Mai 2016 vorgesehen ist. Die Anwohner ließen daraufhin die angeblichen "Wasserwerker" nicht in die Wohnung.

Die Polizei warnt davor leichtgläubig Handwerker, Wasserwerker, Stromableser oder angebliche Behördenmitarbeiter in Wohnungen zu lassen. Laut Polizei versuchen die Trickdiebe unter Vorspiegelung dieser Handwerker-Eigenschaft ins Haus zu gelangen, um dann die Bewohner abzulenken und zu bestehlen. Erst am Mittwoch gelang Betrügern dies mit einer ähnlichen Masche bei einer 81-Jährigen in Mönchengladbach.

Die Polizei rät: Wenn Sie selbst keine Handwerker bestellt haben oder wenn sich bei Ihnen ein "Wasserwerker" oder ein "Stromableser" meldet, seien Sie misstrauisch, lassen Sie sich die Ausweise zeigen und fragen Sie bei dem entsendenden Unternehmen nach, ob alles seine Ordnung hat. Ein "echter" Angehöriger dieser Unternehmen wird Verständnis für Ihr Vorgehen haben. Bleiben Ihnen trotz der Überprüfung immer noch Zweifel, informieren Sie die Polizei.

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.