| 00.00 Uhr

Viersen
Premiere beim Schützenfest in Bockert

Viersen. Erstmals machte die St.-Peter-und-Paul-Bruderschaft aus dem Krone-Aufsetzen ein großes Fest

General Andreas Harmes, General-Adjutant Christian Robertz, Major Heiner Siebern sowie die Major-Adjutanten Christian Kleu und Andre Winkes machten auf ihren Pferden von einer Seite die Hardter Straße dicht wie eine Mauer. Kein Auto kam mehr durch. Sie hoben zuweilen ihre rechte Hand zum Gruße an ihre Schläfen. Ihr Zug zog beim "feucht-fröhlichen" Schützenfest der St.-Peter-und-Paul-Bruderschaft Bockert zum Königsball ins Festzelt ein. Die Schützen bildeten im Festzelt Spalier, als das Königspaar mit Gefolge zum höher liegenden Königstisch hindurch schritt. Daniel Pypers zog bereits zum zweiten Male nach 2012 als Schützenkönig auf. "Ich hatte es meiner Cousine Jacqueline versprochen: Wenn sie Jungschützenprinzessin wird, schieße noch einmal den großen Vogel ab." An ihrer Seite schritten die Ministerinnen Lara Resing und Michelle Pypers. Jetzt ist Daniel Pypers ein Aspirant auf die Kaiserwürden, die in seinem Zug der blauen Husaren schon zwei haben. "Wenn ich irgendwann Lust und Laune darauf habe, werde ich das auch machen", meinte er.

Zum ersten Mal machten die Bockerter beim "Krone aufsetzen" an der Königsburg ein großes Fest daraus. Gleich 80 Leute aus der Bruderschaft und Nachbarschaft kamen, um das mit ihrem König Daniel bis weit nach Mitternacht zu feiern. Zur Königsparade lief der dreijährige Sohn Jonas der Königin Vroni Tschöp wie ein kleiner Prinz voran. Als das Königspaar nach dem Königsball zur Königsburg aufbrach, war diese schnell zu finden. Sie war beleuchtet und verlieh der kompletten Burg eine gewisse Ausstrahlung. Das war gewöhnungsbedürftig: Zum Königsball fielen die Damen des Königshauses, Königin Vroni sowie die Ministerfrauen Heike Hechel und Eileen Lamers, und die der blauen Husaren besonders auf. Sie trugen Dirndl als Kontrastprogramm zu den festlich gekleideten Damen aus ihren Reihen und anderen Majestätshäusern. Bei der Sonntagsparade waren die Königin und die Ministerinnen festlich gekleidet. Davor waren Kranzniederlegung und der große Zapfenstreich erfolgt.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Premiere beim Schützenfest in Bockert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.