| 00.00 Uhr

Viersen
Prinzenpaar begeistert mit eigenem Lied

Viersen: Prinzenpaar begeistert mit eigenem Lied
Viersens neues Prinzenpaar Betina I. und Dirk II. wurde in der ausverkauften Festhalle in Amt und Würden gebracht. FOTO: Knappe Jörg
Viersen. Viersche hätt die Haare schön — und mit Betina I. und Dirk II. ein singendes Friseur-Prinzenpaar. Die Figaros begeisterten in der ausverkauften Festhalle mit einem eigenen Song. Ebenfalls im Amt: das Kinderprinzenpaar Jan I. und Amy I. Von Paul Offermanns

Restlos ausverkauft mit mehr als 800 Gästen war die Prinzen-Proklamation der Narrenherrlichkeit Viersen (FAVK) in der Festhalle. Die Stimmung heizte die Band Botzedresse an. Sie brachte sogar den Senatspräsidenten und Moderator Frank Schiffers zum Tanzen. Er stellte die Tanzgarde Alt Viersen als zwölftes Mitglied des FAVK vor. Das quirlige Solo-Tanzmariechen Mona Stobbe kam von den Dülkener de Üüle. Die Gäste hatten sich besonders ins Zeug gelegt, damit auch ihre Frisuren stimmten getreu dem Motto "Mit Föhnfrisur und Dauerwelle - Vierscher Narren sind zur Stelle."

Als Bürgerliche zogen die beiden Friseurmeister Betina und Dirk Mangold aus der KG Roahser Jonges durch den Saal, Bützchen hier, Umarmung da. Schiffers kommentierte von der Bühne: "Sie sind schon zu sehen." Betina und Dirk Mangold warfen Rosen und Tütchen mit kleinen Schokolinsen in rot und weiß. Mit denen brachten sie sich in Erinnerung mit dem Aufdruck Betina I. und Dirk II. Die beiden stiegen auf Stühle und ließen sich feiern. Nachdem die Ex-Prinzen, die Schiffers alle persönlich begrüßte, Viersener Tambourcorps, Prinzengarde und Begleitung des künftigen Prinzenpaares angekommen war, schritten auch Betina und Dirk Mangold durch die Gasse der blitzenden Säbel. Ihre Töchter Fabienne und Jaqueline waren ebenfalls dabei.

Schiffers setzte Dirk II. die Prinzenmütze auf, die auf Anhieb passte. Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller schwärmte von dem neuen Prinzenpaar, das mit viel Herzblut und Begeisterung den Karneval verkörpere. Sie gab Dirk II. das Zepter mit dem Aufsatz von Schere und Kamm. Dazu bekam er den goldenen Rathausschlüssel. Dabei gab sie ihnen das Gleiche mit auf den Weg, wie bei den bereits gelaufenen Prinzenproklamationen von Boisheim und Süchteln. Sie sollten erstmal Altweiber abwarten, was es mit Schlüssel auf sich hat. Betina I. erhielt von ihr einen Blumenstrauß in ihren Lieblingsfarben rot-weiß. Dirk II. machte bei seiner Antrittsrede seinem Beinamen "schwadronierender Coiffeur" alle Ehre: "Wir bedanken uns beim tollen Publikum für den großartigen Einmarsch." Er begrüßte seinen 91-jährigen Vater Hermann und seine Schwiegereltern Nonn, die das Prinzenspiel mit eingefädelt hatten. Das Prinzenpaar zieht mit einem selbst kreierten Lied demnächst durch die Viersener Säle: "Viersche hätt die Haare schön. Wir machen Rämmi-Dämmi; wir machen alle froh; wir sind die Figaros." Es gab noch eine närrische Enthüllung. Statt auf einem närrischen Thron nahmen sie auf Friseurstühlen Platz.

Das neue Kinderprinzenpaar der Narrenherrlichkeit Viersen, Amy I. (Schorin) und Jan I. (Zaum) aus dem Lager des Kinderkarnevals der KG Roahser Jonges, wurde im Notburgasaal gekürt. Die schöne Aufgabe der Inthronisierung teilten sich Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Viersens Senatspräsident Frank Schiffers sowie die beiden Pastöre Helmut Finzel und Roland Klugmann. Seine Antrittsrede begann das Kinderprinzenpaar, beide im närrischen Alter von elf Jahren, mit einem dicken Lob für die Vorgänger: "Jakob I. und Anni I., ihr ward ein großartiges Kinderprinzenpaar." Die Prinzenpaarrolle kennen sie schon: Jan Zaum spielte mit seiner Prinzessin 2015 das kleine Prinzenpaar im Märchen die Schwanenprinzessin. Amy I. hat an ihrer Seite einen Adelsmann aus prinzlichem Haus. "Seinem Großvater und Vater folgt er in dieser Tradition und das mit purer Faszination", sagte sie. Er kickt Fußball beim ASV Süchteln, spielt Schlagzeug in Tommy's Workshop und fegt beim Hip-Hop in der Tanzschule Fauth über den Boden. Seine Prinzessin ist eine echte "Powerfrau". Seit neun Jahren ist die Bühne ihr Zuhause. Amy I. tanzt Ballett, Jazz, Hip-Hop und Spitzentanz. Auch im Karneval lässt sie den Boden beben. Als Kinderprinzenpaar, das das Albertus-Magnus-Gymnasium Dülken besucht, regieren sie nun zu zweit. "Das wäre doch gelacht, wir zeigen den Politikern, wie man es richtig macht." Seine Proklamation mit elf närrischen Punkten gefiel seinem Narrenvolk. Das sprach alles an, was Kinder gerne machen und sonst nicht dürfen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Prinzenpaar begeistert mit eigenem Lied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.