| 00.00 Uhr

Brüggen
Rauschendes Fest in Lüttelbracht-Genholt

Brüggen. König Hans Görtz und Scarlett konnten nur 2017 aufziehen: Das Paar lernte sich an einem 17 kennen Von Paul Offermanns

Die St.-Petrus- und St.-Sebastianus-Bruderschaft Lüttelbracht-Genholt hat die Orte für die Kirmes festlich herausgeputzt. Mit Fässchenparty, Schützenball, Klompenball und dem heutigen Königsgalaball gibt es alles, was die Schützen mögen: viel Spaß, Freud' und Geselligkeit. Der Spielmannszug St. Antonius Born hatte die Aufgabe, die Gastbruderschaften ins Festzelt zu spielen. Zum Schützenball kamen Schützen aus Dilkrath, Börholz-Alst und Oebel, zum Königsgalaball haben sich Bruderschaftler aus Bracht, Brüggen und Born angekündigt.

Bei König Hans Görtz mit Königin Scarlett sowie den Ministern Herbert Holthausen mit Renate und Paul Brinkman mit Ingrid schritt der 22-jährige Königssohn Jason Görtz mit zackigem Schritt als Königsadjutant voran. Er trug die Uniform der blauen Offiziere - mit einem gelben Federnbusch und der entsprechenden Ausstattung am Rock für seinen Rang. Als sein Vater König aus dem Zug der blauen Offiziere wurde, sagte er spontan: "Ich mache für euch den Königsadjutanten." Seine Brüder Robin und Norman ziehen im Zug der blauen Offiziere mit. Am ersten Tag bewiesen die 122 Bruderschaftler Ausdauer: Gleich vier Kilometer Fußweg legten sie zurück. Sie stellten vier Festmaien auf, einen am Eingang von Genholt, den anderen am Ende von Lüttelbracht (da mussten sie nochmals die Kettensäge anlegen, damit der Baum in die Halterung passte), einen an der Kirche und den vierten beim König in Genrohe. Dafür überschritt das Regiment die Bruderschaftsgrenze nach Genrohe, wo das letzte Stück dieser Honschaft in Richtung Lüttelbracht zur Königsallee erhoben wurde.

Die Spezialaufgabe, die stattliche Krone mit "goldenen" Röschen zu bestücken, ging in neue Hände über: Michaele Mewissen übernahm diese Tätigkeit nun von Sibilla Metten. Sie tritt damit in riesige "Kronen-Kränz-Fußstapfen".

Für das Königspaar ist die 17 eine Glückszahl. König und Königin sind am gleichen Tag im gleichen Jahr, aber in unterschiedlichen Monaten, geboren, und lernten sich an einem 17. kennen. "Da musste es dann 2017 sein, um als König aufzuziehen. 2117 wäre etwas zu spät für mich", sagte Hans Görtz schmunzelnd.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Rauschendes Fest in Lüttelbracht-Genholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.