| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Reizgas versprüht: Großalarm bei Edeka im Kempen

Kreis Viersen. Großalarm bei Edeka: Gestern am späten Nachmittag ging bei der Feuerwehr die Meldung ein, dass im Supermarkt am Hessenring in Kempen 25 Personen über Atemwegsreizungen klagten. Ein Großaufgebot an Polizei und Feuerwehr war schnell vor Ort. Der Markt wurde evakuiert.

Laut Franz-Heiner Jansen, Chef der Kempener Feuerwehr, habe offenbar jemand im Bereich der Leergutannahme mit Reizgas oder einer ähnlichen Substanz gesprüht: "Drei Notärzte haben die betroffenen Personen untersucht. Lediglich eine musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, bei den anderen war alles in Ordnung." Der Sprayer soll nach Angaben der Polizei 35 bis 40 Jahre alt sein. Er hat laut Zeugenangaben dunkle Haare und trug eine auffällige schwarze Lederjacke mit einem orange-roten Streifen über der Brust. Der Mann ist flüchtig. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02162 3770 entgegen.

(hd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Reizgas versprüht: Großalarm bei Edeka im Kempen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.