| 00.00 Uhr

Viersen
Remigiusplatz: Trickdieb erbeutet Smartphone

Viersen. Mit dem bekannten Betteltrick hat ein bislang unbekannter Mann gestern Mittag gegen 12 Uhr ein Smartphone erbeutet. Der Mann begab sich in ein Geschäft auf dem Remigiusplatz und erbat unter Vorhalt eines Spendenzettels einen Geldbetrag, angeblich für Gehörlose. Er verdeckte bei der Unterschrift der Spenderin das Smartphone mit dem Spendenzettel und nahm es mit. Die Geschäftsinhaberin bemerkte den Diebstahl erst später, so dass eine Fahndung der Polizei ergebnislos verlief. Der Verdächtige war etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte kurze schwarze Haare und trug eine schwarze Jacke.

Die Polizei rät: Informieren Sie die Beamten sofort über den Notruf 110, wenn Sie irgendwo Bettler sehen, die für angeblich Kranke oder Gehörlose Geld erbitten. Sie verhindern mit Ihrem Anruf möglicherweise, dass Straftaten wie Betrügereien oder Diebstähle geschehen. Scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu informieren, damit sie nach dem Rechten schauen kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Remigiusplatz: Trickdieb erbeutet Smartphone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.