| 00.00 Uhr

Viersen
Rifatec startet am Kränkelsweg

Viersen. Junge Firma vertreibt Verfahrensmittel jetzt von Viersen aus

Das Unternehmen Rifatec hat seinen neuen Sitz am Kränkelsweg 13b bezogen. Vermittelt wurde der Vertrag mit Hilfe des Immobilienmanagements der Stadt Viersen. Grund genug für Sven Minth von der Wirtschaftsförderung, den Betrieb jetzt am neuen Standort zu besuchen. Bei der Suche nach dem richtigen Platz hatte er Geschäftsführerin Rabea Schumann mehrere Objekte vorgeschlagen und sie bei den Besichtigungen begleitet und beraten.

Rifatec vertreibt Verfahrensmittel für den Bereich der Oberflächentechnik - von organischen Strahlmitteln über Gleitschleifmittel bis hin zu Entgratmitteln, sowie die dazu passenden Strahlanlagen und Gleitschleifanlagen. Die Mietimmobilie im Gewerbegebiet Kränkelsweg bietet auf 220 Quadratmeter Fläche Platz für Büroräume, ein Lager und ein eigenes Testzentrum.

Sven Minth sagte: "Wir freuen uns, dass wir für dieses junge Unternehmen einen passenden Firmensitz in Viersen finden konnten und freuen uns schon darauf, Rabea Schumann in den wirtschaftlichen Netzwerken der Stadt willkommen zu heißen."

Das Unternehmen wurde vor drei Monaten gegründet. Geschäftsführerin Schumann sagte: "Wir haben uns vor allem wegen der guten Lage der Kreisstadt für diesen Ort entschieden." Von dem Firmensitz aus erreichten die Mitarbeiter dank guter Autobahnverbindungen schnell Kunden bis hin nach Belgien und in die Niederlande. Schumann: "Ein weiterer Vorteil ist, dass ich selbst aus Viersen stamme und deshalb zahlreiche Kontakte hier habe."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Rifatec startet am Kränkelsweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.