| 00.00 Uhr

Viersen
Sarah Feldmann bleibt Vorsitzende der Jungen Union

Viersen. Projekte sind der Nachtexpress und das Open-Air-Kino.

Sarah Feldmann bleibt Vorsitzende der Jungen Union (JU) in Viersen. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch ihre Stellvertreter Sebastian Achten und Franziska Goßmann. Einstimmig wurde Christian Herzog zur Geschäftsführerin gewählt. Als Beisitzer komplettieren Eva Corsten, Sophia van de Reydt, Jan Winterhoff, Sarah Dörenkamp, Christian Bertges, Niklas Vath, Tobias Weinowski und Niklas Krienen den JU-Vorstand.

Zwei ereignisreiche Jahre habe die Junge Union hinter sich gebracht, erklärte Feldmann. Sie erinnerte die Mitgliederversammlung an verschiedene Veranstaltungen. So besuchte auf Einladung der Jungen Union Sven Volmering, Bundestagsabgeordnete und ehemals stellvertretender Landesvorsitzende der CDU NRW, Viersen. Er berichtete von seiner Arbeit im Bundestag. Volmering war auch einst JU-Landesvorsitzender. Er gab den Viersenern wertvolle Hinweise zur politischen Arbeit. An der Veranstaltung nahm auch der hiesige Landtagsabgeordnete Stefan Berger teil. So diskutierte die Runde das deutsche Bildungssystem, Rente mit 63 und Inklusion. Zudem berichtete Volmering von seinem Spezialgebiet "Digitale Medien" und ihre wachsende Bedeutung für die Schule.

In der Mitgliederversammlung sprach der Parteivorsitzende der CDU Viersen, Marc Peters, über die politische Lage in Viersen. Vorsitzende Sarah Feldmann freut sich nach eigenen Angaben auf die nächsten Aufgaben. Sie kündigte an, dass die Junge Union ihre Projekte Nachtexpress und Open-Air-Kino weiter voranbringen will.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Sarah Feldmann bleibt Vorsitzende der Jungen Union


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.