| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Schiefner: Erweiterung nicht zum Preis der Einschränkung

Kreis Viersen. Udo Schiefner, Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages, unterstützt die Kritik des Kreises an der Vorplanung zur IC-Verbindung zwischen Düsseldorf und Eindhoven. "In wenigen Wochen werden wir wissen, ob der Streckenausbau im Bundesverkehrswegeplan die gewünschte Priorität erhält. Die Bewertung der Wirtschaftlichkeit ist im Ministerium abgeschlossen, zurzeit findet die strategische Umweltprüfung statt. Es ist legitim und verständlich, dass die Partnerstädte Düsseldorf, Mönchengladbach, Venlo und Eindhoven für ihre Ziele werben. Ich kann die Kritik des Landrates aber nachvollziehen.

Eine Kapazitätserweiterung auf der Strecke darf nicht zur Einschränkung der Mobilität von Bürgern im Kreis führen", sagte der SPD-Politiker. Neben Regelungen für den Lärmschutz und die Bahnübergänge bleibe dies Grundbedingung des Kreises. "Ich erwarte ein Betriebskonzept mit einer optimalen Lösung für die Bürger. Es gehört sehr wohl zur Vorplanung." Der Kreis ist nicht einverstanden mit dem Betriebskonzept in der Vorplanung. Danach müssten Reisende von Kaldenkirchen, Breyell, Boisheim und Dülken aus nach Düsseldorf künftig in Mönchengladbach umsteigen.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Schiefner: Erweiterung nicht zum Preis der Einschränkung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.