| 00.00 Uhr

Brüggen
Schiefner stellt sich in Brüggen zur Wahl

Brüggen. Das Votum aller Ortsverbände im Kreis Viersen hat der Bundestagsabgeordnete bereits

Er hat sich in den vergangenen Monaten bei mehreren Versammlungen von SPD-Ortsverbänden im Kreis Viersen vorgestellt, nun möchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner, der auch Kreisvorsitzender der Sozialdemokraten ist, von seinen Parteifreunden offiziell als SPD-Kandidat für die Bundestagswahl im September 2017 im Kreis Viersen gekürt werden. Dazu findet am Freitag, 2. September, 18 Uhr, in der Burggemeindehalle in Brüggen eine Wahlkreiskonferenz des SPD-Kreisverbandes Viersen statt. Dort können Delegierte aus den neun SPD-Ortsverbänden den Kempener Politiker zum Kandidaten wählen. Schiefner ist seit der Bundestagswahl 2013 in Berlin tätig. Er kam damals über die NRW-Landesliste der Sozialdemokraten in den Bundestag. Daneben gehört der Kempener noch dem Viersener Kreistag an. Er war zuvor viele Jahre im Kempener Stadtrat - zuletzt als SPD-Fraktionsvorsitzender - politisch aktiv. Schiefner würde - wird er in Brüggen auf den Schild gehoben - im kommenden Jahr zum vierten Mal als Bewerber für das Bundestagsmandat im Kreis Viersen antreten. Er ist bislang immer dem direkt gewählten CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer aus Willich unterlegen. Seine Nominierung bei der SPD-Wahlkreiskonferenz am 2. September in Brüggen gilt als sicher.

Schiefner hat das Votum aller Ortsverbände im Kreis. Gastredner der Parteiveranstaltung ist der Vorsitzende der NRW-Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion, Achim Post.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Schiefner stellt sich in Brüggen zur Wahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.