| 00.00 Uhr

Brüggen
Schritt für Schritt die Tanzfläche erobern

Brüggen: Schritt für Schritt die Tanzfläche erobern
Ralf und Monika Wellmanns zeigen einige Figuren für Anfänger. Es kann helfen, dabei "Eins, zwei, Tipp - eins, zwei, Tipp" zu denken. FOTO: (19): Franz-Heinrich Busch
Brüggen. Ob beim Tanz in den Mai, Schützenfest oder bei der Hochzeit - überall heißt es jetzt: "Darf ich bitten?" Für alle, die es ausprobieren oder die Erinnerung auffrischen möchten, haben wir hier die Anleitung. Von Birgitta Ronge

Discofox kann man überall tanzen. Davon ist Monika Wellmanns überzeugt. "Beim Schützenfest, bei einer Hochzeit oder einer Geburtstagsparty", zählt die Inhaberin der Tanzschule "Happy Dance" in Bracht auf, "überall dort, wo Partymusik läuft."

Dass der Tanz bei so vielen Gelegenheiten anwendbar und der Grundschritt zudem recht einfach sei, mache den Discofox so beliebt, sagt Wellmanns. Vorkenntnisse brauche der Tanzschüler nicht: "Das A und O ist der Grundschritt. Beherrscht man ihn, hat man schon die halbe Miete."

Die Ausgangsposition: Der Mann und die Frau stehen einander gegenüber. Es empfiehlt sich, etwa eine Fußlänge Abstand zu halten. FOTO: Busch, Franz-Heinrich sen. (bsen)

Drei Schritte sind es auf dem "Hinweg" für die Frau: Der rechte Fuß setzt zurück, dann der linke, schließlich tippt der rechte Fuß neben dem linken Fuß auf.

Schritt 1: Für den "Hinweg" geht sie mit dem rechten Fuß einen Schritt zurück, er geht mit dem linken Fuß einen Schritt nach vorn. FOTO: Busch, Franz-Heinrich sen. (bsen)

Der Mann setzt den linken Fuß vor, dann den rechten, dann tippt der linke Fuß neben dem rechten auf. Für den "Rückweg" setzt die Frau den rechten Fuß nach vorn, dann den linken, und tippt mit dem rechten Fuß neben dem linken auf.

Schritt 2: Sie geht mit dem linken Fuß einen Schritt zurück, er hingegen geht mit dem rechten Fuß einen Schritt nach vorn. FOTO: Busch, Franz-Heinrich sen. (bsen)

Der Mann setzt den linken Fuß zurück, dann den rechten, und tippt mit dem linken Fuß neben dem rechten auf.

Um nicht nur den Grundschritt zu lernen, sondern auch viele verschiedene Figuren, die den Tanz abwechslungsreicher machen, besuchen Menschen jeden Alters ihre Tanzschule - Jugendliche ebenso wie ältere Semester.

Denn um Discofox zu lernen, müsse man weder jung sein noch besonders sportlich, sagt Wellmanns: "Tanzen kann man in jedem Alter lernen. Der eine kann es schneller, der andere braucht länger dafür. Aber ich habe noch niemanden erlebt, der es nicht irgendwann gelernt hätte."

Wer vom Discofox nicht genug bekommt oder für die Kirmes in Übung bleiben will, schließt sich bei "Happy Dance" vielleicht einem der Discofox-Clubs an.

Einmal im Monat gibt es auch eine Discofox-Party. Welche Möglichkeiten der Tanz bietet, zeigt die Discofox-Formation "Flashlights" der Tanzschule, die 2009, 2011 und 2013 Deutscher Meister wurde und jetzt trainiert, um erneut bei der Deutschen Meisterschaft im Oktober anzutreten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Schritt für Schritt die Tanzfläche erobern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.