| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Schüler sammeln Geld für kranke Kinder

Schwalmtal: Schüler sammeln Geld für kranke Kinder
Die Achtklässler machten gestern auf dem Markt in Waldniel auf die Einrichtung "Insel Tobi" aufmerksam und sammelten Spenden. FOTO: Busch
Schwalmtal. Mit einem "sozialen Tag" engagieren sich Achtklässler für die Kinderpalliativstation in Neuwerk

Gestern auf dem Waldnieler Markt: Am Wäscherinnenbrunnen haben Schüler der Janusz-Korczak-Realschule Tische aufgebaut, an denen gemalt und gebastelt wird. Mit selbstgemalten Bildern und aufwendig gefalteten Sternen wollen die Achtklässler Passanten eine Freude machen. Dazu gibt es Kuchen und Muffins, im Wechsel sorgen Schüler auch musikalische Unterhaltung. Bis zum Nachmittag stehen sie dort - und sammeln Spenden für den guten Zweck.

Für den "sozialen Tag" innerhalb der Projektwoche, die an der Realschule immer vor den Sommerferien stattfindet, haben die Schüler mit ihrer Lehrerin Adelheid Klang die Spendenaktion organisiert. Das Geld sammeln sie für die Kinderpalliativstation des Krankenhauses in Neuwerk. Die "Insel Tobi" ist ein Rückzugsort für Kinder, die an einer nicht heilbaren, schweren Krankheit leiden, zum Beispiel an Krebs erkrankt sind oder einen frühkindlichen Hirnschaden haben. Viele müssen künstlich ernährt, manche auch künstlich beatmet werden. Für ihre Familien ist die Pflege oft sehr belastend. Damit Eltern mal etwas mit den gesunden Geschwisterkindern unternehmen können, übernimmt die "Insel Tobi" für eine Weile die Betreuung und Pflege des kranken Kindes. Als die Schüler von dieser Einrichtung hörten, waren sie sofort einig: "Dafür engagieren wir uns." Der 15-jährige Mahsun sagt: "Wir wollen helfen, damit die Kinder noch ein schönes Leben haben, bevor sie von uns gehen." Für die Schüler der 8d besonders bewegend: die Geschichte ihrer Klassenkameradin Sarah-Michelle (14). Ihr fünfjähriger Bruder Gian-Luca kann nicht laufen, nicht sprechen. Auch er könnte einmal die Betreuung der "Insel Tobi" benötigen. Die persönliche Geschichte ihrer Mitschülerin ist für die Jugendlichen zusätzlich ein Ansporn, zu helfen.

Einen Teil des Geldes haben die Achtklässler schon verplant: Sie unterstützen das "Team Hangover", Karl-Heinz Crynen und Jan Ojeda Suarez von der Physio-Praxis Crynen, die im August mit einem alten Auto an der fünftägigen Orientierungsfahrt "Carbage Run" teilnehmen. Für jeden gefahrenen Kilometer geben die beiden einen Cent an die "Insel Tobi", auch das Preisgeld wollen sie spenden, wenn sie gewinnen. Die Schüler aus Waldniel fiebern dann mit: Der Name der Klasse klebt neben den Namen weiterer Spender schon auf dem Auto. www.insel-tobi.de

(biro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Schüler sammeln Geld für kranke Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.