| 08.30 Uhr

Keine Verletzten
Schwerer Brand in Viersener Schule

Brand in Schule in Viersen
Brand in Schule in Viersen FOTO: Jungmann
Viersen-Dülken. Ein Feuer in der Paul-Weyers-Schule in Viersen-Dülken hat in der Nacht zu Freitag für erheblichen Schaden gesorgt. Der Brand in einem Container hatte offenbar auf das Gebäude übergegriffen.

Gegen 1.55 Uhr  wurde ein Containerbrand an der Schule am Mühlenberg in Dülken gemeldet, berichtet die Polizei. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte das Feuer bereits auf den Neubauteil der Schule übergegriffen. Die Feuerwehr habe aber verhindern können, dass das Feuer auf das Hauptgebäude übergreift.

Allerdings könne das OGS-Gebäude bis auf Weiteres nicht mehr genutzt werden, teilte die Stadt Viersen mit. Nach Angaben der Feuerwehr könnte das Feuer von einem brennenden Müllcontainer auf den Dachstuhl übergegangen sein. Der Container stand an der Hauswand. Die Kriminalpolizei ermittelt. Brandstiftung schließe man nicht aus, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Anfrage.

Es entstand ein erheblicher Schaden. Personen wurden nicht verletzt. Hinweise nimmt die Polizei Viersen unter der Telefonnummer 02162 377-0 entgegen. 

(top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Keine Verletzten: Schwerer Brand in Viersener Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.