| 00.00 Uhr

Viersen
Schwerverletzter nach Brand in Viersener Mehrfamilienhaus

Viersen. Bei einem nächtlichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Viersen hat sich ein Bewohner am Donnerstag schwere Verletzungen zugezogen. Insgesamt neun Personen wurden durch die Feuerwehr aus dem Gebäude geholt. Wie die Polizei mitteilte, wurden um 1.30 Uhr Polizei und Feuerwehr zum Diergardtplatz gerufen. Dort brannte es in einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Der Bewohner hatte sich infolge der Rauchentwicklung und durch Verbrennungen schwere Verletzungen zugezogen. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, zwei weitere Hausbewohner wurden ambulant betreut. Die Feuerwehr löschte den Brand, zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Informationen vor. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.
(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Schwerverletzter nach Brand in Viersener Mehrfamilienhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.