| 00.00 Uhr

Viersen
Sechster Adventskalender weckt Vorfreude

Viersen. Elf Dülkener Familien und Gruppen dekorieren Fenster weihnachtlich und laden zu Treffen ein.

In der katholischen Pfarrei Cornelius und Peter sind die Vorbereitungen für die sechste Auflage des "Lebendigen Adventskalenders" abgeschlossen. "In diesem Jahr bieten wir die Aktion erstmals an elf Tagen", sagt Pfarrsekretärin Jutta Holthausen. Jeweils um 18 Uhr an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag in der Adventszeit treffen sich Gläubige an einem liebevoll dekorierten Fenster und teilen die Vorfreude auf Weihnachten.

Beim Eröffnungslied wird am Treffpunkt das zuvor geschlossene Adventsfenster enthüllt. Danach folgt eine Viertelstunde, die die Gastgeber mit einer Geschichte, mit Musik oder mit einem Schattenspiel gestalten; zum Abschluss wird erneut ein Lied angestimmt. Jeder bringt einen eigenen Trinkbecher und eine Taschenlampe mit. "Mal kommen zehn, mal 25 Menschen. Sie alle schätzen die Möglichkeit des Innehaltens in der oft hektischen Adventszeit", sagt Holthausen. Das Motto lautet "Advent: Türen öffnen sich". Dies sind die Termine und Treffpunkte: Am Montag, 30. November, ist Familie Stephan an der Fasanenstraße 24 Gastgeber; am Mittwoch, 2. Dezember, ist es der Kindergarten St. Ulrich, An St. Ulrich 5, am Freitag, 4. Dezember, Familie Neef an der Lindenallee 86.

Die zweite Adventwoche beginnt am Montag, 7. Dezember, mit der Bastelgruppe der Kfd Herz Jesu, Treffpunkt ist das Pfarrheim an der Kreyenbergstraße, gefolgt am Mittwoch, 9. Dezember, von Familie Nwosu, Boisheimerstraße 13 und am Freitag, 11. Dezember, von Familie Quarda-Balz, Karlstraße 27.

Am Montag, 14. Dezember, öffnet sich das Fenster bei Familie Neumann, Werner-Heisenberg-Straße 6; am Mittwoch, 16. Dezember, bei Familie Schulze an der Danzigerstraße 29; am Freitag, 18. Dezember, bei Familie Wolters, Gleiwitzerstraße 2. Den "Lebendigen Adventskalender" am Montag, 21. Dezember, gestaltet Familie Bogart an der Rheindahlener Straße 14 und am Mittwoch, 23. Dezember, Familie Kohlhaas, Tilburgerstraße 10.

Vor sechs Jahren kamen Jutta Holthausen, Gemeindereferentin Heike Wolters und Marlene Hermanns (aus der Gemeinde Herz Jesu) auf die Idee des Adventskalenders. Trotz des regen Zuspruchs denken sie nicht an eine Ausweitung: "An jedem Tag wäre es sicherlich zu viel"; sagt die Pfarrsekretärin. So sei jedes Adventsfenster anders: "Und jedes ist schön", sagt Holthausen.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Sechster Adventskalender weckt Vorfreude


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.