| 00.00 Uhr

Serie Radfahren

6 Der langgestreckte 28 Hektar große Park mit Teich, markanten Koniferengruppen und Blutbuchen wurde 1924 angelegt und gilt als erste Volksparkanlage Krefelds. Am Endpunkt der Anlage liegt das für den Textilfabrikanten Johannes Scheibler als Landsitz errichtete Haus Schönwasser. Es hat unter anderem durch seine Gartenterrasse mit symmetrischer Treppenanlage eine barocke Anmutung. Die dachförmig geschnittenen Platanen runden das Ensemble ab. Rund um den zentral gelegenen Weiher gibt es ein langgestrecktes Wiesental, das sich zu ausgedehnten Spaziergängen eignet.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Radfahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.