| 00.00 Uhr

Viersen
Sommerleseclub: Das sind unsere Hits!

Viersen. Die Regale des "Sommerleseclubs" in der Viersener Stadtbibliothek sind schon gut abgeräumt. Auch Stella, Finn und Kristina haben dort ihre neue Lieblingslektüre entdeckt. Sie stellen ihre Favoriten vor Von Daniela Buschkamp

Von den zu Ferienbeginn gut gefüllten Sommerleseclub-Regalen in der Viersener Stadtbibliothek ist nicht mehr viel übrig: 200 Bücher wurden extra für die Ferienaktion neu angeschafft. Nun ist mehr Luft als Lektüre auf den Brettern zu finden - und das freut Monika Effkemann, die Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek.

"In der Bücherei spüren wir den Ferienbeginn", sagt sie. Viele Kunden hätten sich vor der Urlaubsreise noch mit Lektüre und Hörbüchern eingedeckt. Und getrieben von der Befürchtung "Ob das wohl reicht?" seien durchaus auch hohe Stapel aus der Bibliothek getragen worden. Für den Sommerleseclub, für den sich Kinder nach dem Grundschulalter anmelden und ein Leselogbuch führen, sei die Resonanz bisher zurückhaltend: "Da können es noch einige Kinder mehr werden", sagt die Leiterin der Abteilung für Kinder und Jugendliche. Besonders zufrieden ist sie über Neuanmeldungen wie die von der zwölf-jährigen Keeziah. Sie hat gerade "Bibi und Tina" ausgelesen und sucht jetzt nach Nachschub.

Stella Hendriks gehört zu den Stammkundinnen des Sommerleseclubs. Sie hat sich schon mehrere Bände der Mädchenkrimis "Die drei !!!" ausgeliehen. Entdeckt hat sie die weibliche Version der "Drei ???" über die Hörspiele. Jetzt kennt sie viele der 54 erschienenen Bände und sagt: "Davon will ich noch mehr lesen." Wie Stella freut sich auch Kristina Röhl auf die Abschlussparty. Die Voraussetzung zur Teilnahme - drei Titel zu lesen - hat sie bereits übertroffen. "Lil April" hat ihr bisher am besten gefallen. "Wenn es davon mehr gibt, würde ich sie alle lesen." Das muss bis zum nächsten Sommerleseclub warten. Band 2 erscheint erst 2017.

Erfolgreiche Buchreihen wie "Beast Quest", Gregs Tagebuch" oder "Die drei !!!" stehen im speziellen Sommerleseclub-Regal neben Klassikern wie "Der kleine Nick"und "Der Herr der Diebe". "Wir haben uns bei der Auswahl der Titel besonders an den Zehn- bis Zwölf-Jährigen orientiert. So alt sind die meisten Leser bei der Aktion", schildert Effkemann. Ein klarer Favorit seien unverändert alle Bände von "Gregs Tagebuch": "Wir haben von jedem Band vier Exemplare, alle sind ausgeliehen", sagt Effkemann. Andere hochgelobte Titel, wie etwa die Comic-Gruselstory "Pax" von der ausgezeichneten Krimiautorin Åsa Larsson hätten bisher in Viersen keine begeisterten Abnehmer gefunden.

Dass Bücherlieblinge nicht druckfrisch sein müssen, hat Finn Thomassen entdeckt. Er ist das erste Mal beim SLC dabei und hat einige Buchreihen gefunden. "Davon werde ich noch viel lesen", kündigt er an. Monika Effkemanns Tipp für alle Leser: "Am besten im Schatten unter einem Baum setzen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Sommerleseclub: Das sind unsere Hits!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.