| 00.00 Uhr

Viersen
Spiel-Spaß-Sportfest zum Jubiläum

Viersen: Spiel-Spaß-Sportfest zum Jubiläum
Ein buntes Sportfest zum 25-jährigen Bestehen: American-Football-Training an der Anne-Frank-Gesamtschule. FOTO: Busch
Viersen. Die Viersener Anne-Frank-Gesamtschule feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Von Bianca Treffer

Rund um die Sportwiese der Ann-Frank-Gesamtschule am Standort Rahser geht es zu wie in einem Ameisenhaufen. Etwa 1300 Schüler quirlen durcheinander, lachen und erzählen. Erst die Stimme von Bernd Greven, Fachbereichsleiter Sport, lässt Ruhe einkehren. "Wir feiern heute ein Fest, das viele Jahre Tradition hat, aber heute etwas ganz besonderes ist", begrüßt Greven zusammen mit seiner jungen Assistentin Zisan aus der 6a die Schüler und Lehrer. Das alle zwei Jahre stattfindende Spiel-Spaß-Sportfest läuft nämlich erstmalig nach den Sommerferien, so dass auch alle Zehntklässler und angehenden Abiturienten mitmachen können.

Der Grund ist das Jubiläum der Schule. Die Anne-Frank-Gesamtschule feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Eigentlich wäre der Geburtstag am 1. August gewesen, dann das war 1990 das Datum, an dem die Schule an den Start ging. "Aber das wäre in den Sommerferien gewesen und so sagen wir heute: Herzlichen Glückwunsch Anne-Frank-Gesamtschule", schließt sich Schulleiter Dr. Martin Landman an. Nach einem dynamischen Start durch die Cheerleader vom American Sports Verein Mönchengladbach und Dutzende Gesamtschüler, die tänzerisch eine riesige 25 bilden, sind Spiel, Spaß und Sport angesagt. Dabei hat sich nicht nur die gesamte Schulwiese in einen sportlichen Funpark mit diversen Großspielgerätschaften und Angeboten verwandelt, sondern es gibt auch externe Angebote in Form von Workshops wie Golfen, Reiten, Inlinerfahrten und Geocaching. Dazu stehen für die Jahrgangsstufen fünf bis acht diverse Wettkämpfe an. In den Golfsport hineinschnuppern können die Schüler aber auch vor Ort bei den offenen Angeboten. Matthias Schneider, der die Golf AG betreut, hat auf der Rasenfläche Abschlaghilfen samt Fangvorrichtungen aufgebaut. Louis ist der Erste, der den Schläger schwingt. Wobei Schneider vorab die richtige Haltung und Schlagtechnik erklärt, bevor der leichte Kunststoffhallenball das erste Mal durch die Luft fliegt. Lautes Lachen ist vom Gladiatorenspiel zu hören, wenn wieder einmal einer von seinem Podest gepurzelt ist.

An der hohen Kletterwand herrscht hingegen volle Konzentration. Die ist auch nötig, will man den Gipfel erreichen. "Es macht einfach nur Spaß, wobei es gar nicht so leicht ist", meint Mathias, der gerade zum ersten Mal beim Wikingerspiel mitmacht, bei dem es auf die richtige Wurftechnik ankommt, denn es gilt Holzklötze und einen König mittels Holzstäben zu Fall zu bringen. Bei den verschiedenen offenen Angeboten herrscht überall reger Andrang und die Stimmung ist bestens. Ein Geburtstag, der nicht nur Spaß macht, sondern alles in allem für jede Menge Bewegung sorgt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Spiel-Spaß-Sportfest zum Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.