| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Sport, Kunst und Vorträge an der Liebfrauenschule

Kreis Viersen. Beim Auswählen eines Dreier-Sportteams bleibt Linus - wie immer - als Vierter übrig. Die anderen stöhnen. Den untalentierten Linus will niemand in der Mannschaft haben. "Ist das schon Mobbing?", fragt Lehrer Jens Michels in die Klasse. Fünf von 25 Schülern zeigen auf Es wird eifrig diskutiert. Michels koordiniert die Redebeiträge und moderiert.

Projekttage an der Liebfrauenschule Mülhausen: Jedes Jahr vor den Osterferien fällt für drei Tage der normale Unterricht flach. Statt dessen verabreden sich die Schülergruppen zu Workshops. "Bei den Projekttagen kommt all das auf die Tagesordnung, wofür ansonsten im Unterricht kein Platz wäre", sagt Lehrer Lutz Nothen. Er koordiniert seit drei Jahren die Projekttage. Fasziniert ist Lutz Nothen etwa beim Kunstprojekt "Modellieren". Die Achtklässler dürfen eine Fliese mit Filzstift bemalen oder beschriften, ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Am Ende wird das Kunstwerk mit dem Hammer zerschlagen. Was zunächst wie ein Scherbenhaufen wirkt, das entpuppt sich beim zweiten Blick und mit etwas Kleber verstärkt als versteckte Schönheit in Keramik.

Harald Lamers von der Kriminal-Prävention der Polizei kommt seit Jahren zu den Projekttagen. Jetzt spricht er am Smartboard über Cybermobbing.

In der großen Sporthalle jagt derweil ein Dutzend Jugendliche dem Ball hinterher. Dennis Homann achtet auf jede Bewegung. "Ich suche hier Talente für den DFB-Junior-Coach", sagt der Sportlehrer, der selbst Fußball spielt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Sport, Kunst und Vorträge an der Liebfrauenschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.