| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Mädchen des TVL weiter souverän

Nettetal. Lobberichs ältester Jahrgang geht als Tabellenführer der Handball-Oberliga in die Winterpause. Die restlichen heimischen Teams kassierten Niederlagen.

Die Nachwuchshandballerinnen des TV Lobberich überwintern als Oberliga-Primus. Im zweiten Spiel der Rückrunde besiegte die Lobbericher A-Jugend den ATV Biesel.

wA-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - ATV Biesel 43:21 (22:11). Mit dem souveränen Auftritt gegen die Mädchen aus dem Mönchengladbacher Süden gelang ein auch in der Höhe verdienter Erfolg. Lobberich überzeugte durch starkes Zweikampfverhalten, nutzte dabei sehr effektiv die Räume, die sich alleine durch acht Überzahlsituationen in der ersten Hälfte ergaben. Im Lobbericher Angriff wurden Spielabläufe bis zum Ende durchgespielt, immer wieder Druck auf die Abwehr gemacht und letztendlich auch im Torwurf konsequent abgeschlossen. Die Tore erzielten M. Ensen (11), J. Holthausen (10), K. Weiss (9), Keutmann (7), I. Inkmann (4), Meschede und J. Glasmachers.

wC-Jugend, Verbandsliga: TV Lobberich - SuS Haarzopf Essen 15:19 (6:12). "Es ist zum Haare raufen, die Mädchen können im Moment ihre Leistung nicht abrufen", meinte TVL-Trainerin Anke Winkels. Gegen Essen-Haarzopf leisteten sich die Spielerinnen zu viele individuelle Fehler. Schon mit dem 6:12 zur Halbzeit war die Vorentscheidung gefallen. Erst zum Ende der Partie wachte das Team auf und warf vier Tore in Folge. Es trafen Cremers (5), Meeners (4), Katelaan (2), Masbaum (2), Dahlke und Orbon.

mB-Jugend, Verbandsliga: ETB SW Essen - TSV Kaldenkirchen 39:34 (19:18). Beide Teams fokussierten sich auf die Offensivaktionen und vernachlässigten dabei die Abwehrarbeit. Der TSV erzielte aus strukturiertem Spiel und gut gesetzten Einzelaktionen schöne Tore und bekam in der Schlusssekunde per Siebenmeter den Halbzeitrückstand. Bis weit in die zweite Hälfte blieb des TSV in Schlagdistanz, doch mit zunehmender Spielzeit schwanden die Kräfte. Für den TSV trafen Best (11/2), Göge (8), Giebelen (7), Biermann (5), Wilms (2) und Bolten.

mC-Jugend, Oberliga: ART Düsseldorf - TV Lobberich 35:23 (19:12). Die Düsseldorfer spielten ihre Überlegenheit deutlich aus. Bis 6:9 hielt Lobberich mit, danach zogen die Düsseldorfer über 6:13 und 12:19 davon. Lobberich hatte dem Spiel der Gastgeber im gesamten Spielverlauf nichts entgegenzusetzen. "Damit ist der Rückrundenstart mit 0:4 Punkten denkbar schlecht verlaufen", meinte Trainer Bernd Hoffmanns. In der Hinrunde habe der TVL zu diesem Zeitpunkt zwar auch nur einen Punkt erspielt, aber die Präsenz auf dem Spielfeld sein deutlich höher gewesen. Die Tore für den TV Lobberich warfen Delschen (8), Hoffmanns (7), Heering (3), Ingenpaß (2), Mannheim (2) und Scheffler.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Mädchen des TVL weiter souverän


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.