| 00.00 Uhr

Vor Dem Saisonstart Vsf Amern Ii (kreisliga A)
Amern II setzt auf enge Bindung zur Ersten

Viersen. Amern (ms) Der Aufstieg in die A-Liga war keinesfalls konkret geplant von den VSF Amern II. Aber als sich die Jungs von Dirk Lobermeier gleich zu Beginn der Saison ganz oben festsetzten, da wollten es die Amerner auch wissen. Die direkte Konkurrenz, allen voran die wesentlich höher eingeschätzten Kicker von TIV Nettetal, ließ im Gegensatz zu den Amernern öfters Federn, so dass das Unterfangen Aufstieg in die A-Liga Mitte der Rückrunde immer konkreter wurde.

"Das war schon eine richtig schöne Sache, als wir als Aufsteiger feststanden", erinnert sich Lobermeier. "Auch als Unterbau für unsere Landesliga-Mannschaft kam der Sprung in die A-Liga genau zum richtigen Zeitpunkt, zumal wir während der Saison Spieler nach oben, wir aber auch Spieler von oben runter bekommen haben." Und genau diese Bindung scheint das Erfolgsrezept in Amern werden zu können. "Wir möchten mit vielen eigenen Spielern aus der Jugend den Unterbau für unsere Seniorenmannschaft zudem kräftigen", verrät Lobermeier weiter, der für die neue Saison kein konkretes Ziel ausgeben will.

"Aber ich davon überzeugt, dass unser Team, das ich mit Baris Akkaya zusammen coachen werde, eine gute Rolle spielen wird. Wichtig ist, dass wir so schnell wie möglich genug Punkte für den vortzeitigen Klassenerhalt schaffen. Dann schauen wir weiter." Akkaya, der bislang in der Landesliga-Auswahl spielte, wird in der neuen Saison als spielender Coach agieren. Und da unter anderem erfahrenen Spieler wie Bastian Borg oder Christian Loers, die beide schon reichlich Landesliga-Luft schnuppern durften, zwei weitere Routiniers beim Aufsteiger spielen, kann Lobermeier fürwahr optimistisch in die neue Saison schauen.

Neben den üblichen Trainingseinheiten in der Woche werden sich die Amerner auch mit einigen Testspielen in Form bringen. "Gegen Meer haben wir schon mit 2:1 gewonnen", sagt Lobermeier. "Zudem stehen noch Tests gegen Grün-Weiß Holt und die TSF Bracht auf dem Plan." Zum Auftakt erwarten die Amerner gleich den SV St. Tönis, der in der vergangenen Saison lange Zeit oben in der Tabelle mitmischte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vor Dem Saisonstart Vsf Amern Ii (kreisliga A): Amern II setzt auf enge Bindung zur Ersten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.