| 00.00 Uhr

Lokalsport
Amern rechnet mit hoch motivierten Remscheidern

Schwalmtal. Thorsten Legat lenkte den Fokus in den vergangenen Tagen auf den FC Remscheid. Mit ebenso markigen wie sprachlich holprigen Sprüchen erlangte der Ex--Profi und neue Trainer des Fußball-Landesligisten in den sozialen Netzwerken enorme Aufmerksamkeit. Das hat auch bei den Fußballern der VSF Amern, die morgen in Remscheid im Spiel der zweiten Runde des Niederrheinpokals antreten, Eindruck hinterlassen.

"Ich denke, dass er die Truppe packen kann. Er wird den Spielern Selbstbewusstsein einimpfen, und sie werden gegen uns voll motiviert auflaufen", sagt Amerns Trainer Dennis Sobisz. Vergangene Woche, im ersten Spiel der Remscheider unter Legat, wirkte die Motivationskur. Nach drei Niederlagen gegen die Konkurrenten aus den unteren Regionen der anderen Landesliga-Gruppe, darunter Amerns Relegationsgegner SF Niederwenigern, gab es einen 1:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Cronenberg. Am Donnerstag verlor das Team nun im vorgezogenen Spiel beim Tabellendritten aus Velbert 2:3. Für Sobisz ist es angesichts der Ereignisse in Remscheid schwer, den Gegner einzuschätzen. Von daher fokussiert er sich auf sein Team und möchte mit seinen Spielern die Erfolgsgeschichte, die die Amerner in den vergangenen Jahren im Niederrheinpokal schrieben, fortsetzen. Im vorigen Jahr beispielsweise erreichten die VSF das Achtelfinale und schieden dort gegen den MSV Duisburg aus. Personell hat der Coach die Qual der Wahl. Kosta Agathagelidis steht wieder zur Verfügung. Auch Olcay Uslu, der neu aus Heinsberg-Lieck gekommen ist, darf im Pokal mitwirken. In der Meisterschaft muss er sich noch ein wenig gedulden. "Wir werden auf jeden Fall rotieren, um die Last auf alle Schultern zu verteilen", sagte Sobisz. Sein Team habe in dieser Spielzeit gefühlt bereits so viele Spiele bestritten, wie in der gesamten letzten Saison. Deshalb wird voraussichtlich unter anderem Torhüter Sandro Dörenkamp zu seinem ersten Einsatz von Beginn an kommen. "Sandro ist im Training immer da und er hat es verdient, zu spielen", sagt Sobisz.

(wiwo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Amern rechnet mit hoch motivierten Remscheidern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.