| 00.00 Uhr

Spieler Des Tages
Amerns neuer Kapitän schießt wichtige Tore

Viersen. Beim 2:1-Heimsieg gegen Speldorf in der Fußball-Landesliga traf René Jansen zweimal für sein Team. Von David Beineke

Schwalmtal Wer hätte das gedacht? Nach zwei Spieltagen sind die VSF Amern das beste Grenzlandteam in der Fußball-Landesliga, sie stehen mit vier Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Und das nach der Zitterpartie in der vergangenen Saison, als die Schwalmtaler erst über eine Relegation die Berechtigung für ein weiteres Jahr in der sechsthöchsten Spielklasse erwarben. Sowohl am Klassenverbleib als auch am tollen Saisonstart hatte Stürmer René Jansen mit wichtigen Tore großen Anteil. Im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit am Sonntag erzielte er beim 2:1-Sieg gegen den VfB Speldorf in der zweiten Hälfte beide Treffer für seine Mannschaft.

Wobei es zu ihm passt, dass er seine eigene Leistung gar nicht so in den Vordergrund gehoben wissen möchte. "Wir sind jetzt saisonübergreifend seit elf Pflichtspielen ungeschlagen. Wenn wir unsere Leistung als Mannschaft abrufen und einer den anderen unterstützt, dann sind wir nur sehr schwer zu knacken. Egal, wer da kommt", sagt Jansen. Am Sonntag kam in Gestalt des VfB Speldorf eine Mannschaft, die eine ruhmreiche Vergangenheit im Amateurfußball vorweisen kann, über viele Jahre in der Ober- und NRW-Liga zum festen Stamm zählte. Dass der Verein auch in dieser Spielzeit hohe Ambitionen hat, zeigt ein Blick aufs Personal. Im Mittelfeld spielt da zum Beispiel Christian Mikolajczak, der etliche Einsätze im Profifußball auf dem Buckel hat. "Man hat direkt gemerkt, dass die eine enorme Qualität auf den Platz bringen", betont Jansen. Dass der Dorfverein aus Schwalmtal dennoch dagegen halten konnte, führt er auf einen Reifeprozess zurück. "Die vergangene Saison hat uns noch mal mehr zusammengeschweißt. Wir haben einen Schritt gemacht und haben jetzt auch die nötige Ruhe im Spiel", sagt der 25-Jährige, der seine fünfte Saison in Amern spielt. Nachdem Dominik Heythausen aus beruflichen Gründen sein Amt als Kapitän niedergelegt hatte, fragte ihn der neue Trainer Dennis Sobisz in der Vorbereitung, ob er das Amt übernehmen wolle. Als Vize-Kapitän der vergangenen Saison zögerte er nicht lange, noch mehr Verantwortung zu übernehmen. Zumal die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainerteam in der Nachfolge von Rainer Bruse ohnehin sehr gut klappt. Jansen: "Wir stehen voll hinter der neuen Philosophie mit mehr Ballbesitz. Das ist zwar ein langer Prozess, macht aber Spaß."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spieler Des Tages: Amerns neuer Kapitän schießt wichtige Tore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.