| 00.00 Uhr

Leichtathletik
ASV-Läufertag auch am neuen Termin ein Erfolg

Viersen. Am vergangenen Samstag waren 250 Starter mit von der Partie. Nick Kämpgen machte seinen DM-Start in Bremen klar.

Mit 250 Teilnehmern und 450 Starts wurde der Läufertag des ASV Süchteln auch einen Tag vor dem bisherigen Termin am 1. Mai als "Sprint in den Mai" zu einer gelungenen Veranstaltung. "Wir werden künftig den Samstag vor dem ersten Mai oder den Samstag danach nehmen. Wir hatten am neuen Termin auch keine Probleme, viele Helfer aus unseren Reihen zu bekommen", sagte Veranstaltungsleiter Tim Penski.

Es gelangen trotz des frühen Termins in der Saison schon viele Qualifikationen für Nordrhein-, Westdeutsche und Deutsche Meisterschaften. Für Nick Kämpgen vom ASV Süchteln steht einer Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften der U16 in Bremen (6./7. Juli) nichts mehr im Wege. Er erfüllte die erforderliche Zusatzleistung zu den 3000 Metern, wo er bereits die Pflichtzeit für die Deutschen geschafft hat. Über 300 Meter sprintete Kämpgen nun als Sieger 39,07 Sekunden und unterbot die erforderliche Norm von 42,00 Sekunden deutlich. Der 75 Jahre alte ASV-Athlet Reiner Görtz holte sich mit 7,03 Metern den Altersklassensieg im Dreisprung und qualifizierte sich damit für die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leinsfelde-Worbis (8. bis 10. Juli). Um zehn Zentimeter verpasste er den Nordrheinrekord der über 75-Jährigen. "Vor 54 Jahren habe zum letzten Male Dreisprung gemacht. Bei den Deutschen habe ich große Chancen auf einen vorderen Platz", sagte er.

Jannik Ferfers sicherte sich die Teilnahme an den Nordrhein- und Westdeutschen Meisterschaften mit seiner Dreisprungleistung von 10,51 Metern genau wie Lorena Hilscher (W 14) mit 9,92 Metern. Billah Tchagandi (U 18) qualifizierte sich mit 12,03 Metern für die Nordrheinmeisterschaften. Elias Lambertz (M 15) sicherte sich die Teilnahme an den Nordrheinmeisterschaften über 100 Meter in 12,58 Sekunden. Bei den Zehnjährigen verblüffte der neunjährige Joel Schmitz vom OSC Waldniel mit ersten Plätzen über 50 Meter (8,19), 800 Meter (2:51,48) und im Weitsprung (3,77). Im 800-Meter-Lauf gab es erstmals ein Tochter-Mutter-Duell, dass die 14-jährige Anna Bommes (OSC Waldniel) gegen ihre Mutter Silke (W40) in 2:27,90 zu 2:36,64 Minuten gewann. Mit 20 ersten Plätzen und vier zweiten Plätzen gehörte der ASV Süchten zu den erfolgreichsten Vereinen seiner eigenen Veranstaltung. Dazu kamen noch drei Staffelsiege in der 100-Meter-Staffel für die MU 16 und WU 18 sowie für die 75-Meter-Staffel der U 14.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: ASV-Läufertag auch am neuen Termin ein Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.