| 00.00 Uhr

Tischtennis
ASV macht Klassenverbleib perfekt

Köln/Viersen. In der Tischtennis-Regionalliga holten die Süchtelner am Wochenende aus den beiden Spielen gegen den TTC Porz und den TTV Stadtallendorf drei Punkte.

Mit zwei starken Auftritten hat sich der ASV Süchteln endgültig den Klassenverbleib in der Tischtennis-Regionalliga gesichert. Nach dem 8:8 beim TTC RG Porz und dem 9:4-Heimerfolg gegen den TTV Stadtallendorf blicken die Süchtelner jetzt von Rang drei entspannt auf die Konkurrenz. "Wir haben in beiden Spielen eine gute Leistung abgeliefert", sagte ASV-Kapitän Daniel Halcour. "Alle waren von Beginn an präsent und haben am und neben dem Tisch dafür gesorgt, dass die Mannschaft erfolgreich war." Ein wichtiger Faktor für den Erfolg ist sicherlich auch der Kapitän. Vor allem in der Rückrunde spielt Halcour mit einer 10:2-Bilanz überragend.

Los ging es mit dem Spiel in Porz. Wie so häufig in dieser Saison startete Süchteln mit zwei Erfolgen in den Auftaktdoppeln. "In dieser Saison klappt es ganz gut mit unseren Doppeln. Es ist wichtig, mit einer Führung in die Einzel zu gehen", sagte Halcour. Der steuerte bis zum 8:6-Zwischenstand zwei Einzelsiege bei. Auch Andreas Konzer blieb ohne Niederlage. Zudem gewannen Andreas Küppers und Axel Fischer jeweils ein Einzel. Den Sieg verpasste Süchteln nur knapp. Im Abschlussdoppel verloren Halcour und Luke Savill mit 8:11, 11:13, 13:11, 11:9 und 7:11 gegen Vallot Vainula und Thomas Pellny. Mit dem Punktgewinn war klar, dass schon viel passieren musste, damit Süchteln noch auf einen Abstiegsrang rutschen würde.

Unabhängig davon wollte es der ASV mit einem Heimsieg gegen Stadtallendorf selber richten. Die Hessen kamen mit zwei Ersatzspielern, ein Selbstläufer wurde es dennoch nicht. Erneut gewann Süchteln zwei Doppel. Andreas Küppers und Andreas Konzer verpassten nur knapp einen weiteren Erfolg. Gegen Fabian Moritz und Jochen Schmidt verspielte das ASV-Duo eine 2:1-Satzführung. Halcour und Fischer gewannen je zwei Einzel. Die restlichen Zähler steuerten Küppers, Konzer und Oliver Bovians bei. Trotz guter Leistungen blieb Savill in vier Einzeln ohne Sieg. Die Saison abhaken möchte Halcour nicht: "Jetzt wollen wir Rang drei bis zum Saisonende verteidigen." Aus den noch drei anstehenden Spielen sollen noch zwei Siege geholt werden.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: ASV macht Klassenverbleib perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.