| 00.00 Uhr

Lokalsport
ASV möchte den Aufwärtstrend bestätigen

Süchteln. Fußball: Der ASV Süchteln erwartet morgen die Spielvereinigung Heiligenhaus. Von Philip von der Bank

Pünktlich vor den schwierigen Aufgaben, die in den nächsten Wochen bevorstehen, haben die Landesliga-Fußballer des ASV Süchteln wieder zurück in die Spur gefunden. Die Mannschaft von Trainer Heinrich Losing hat aus den vergangenen beiden Spielen vier Punkte eingefahren und den zwischenzeitlichen Negativtrend gestoppt. Was mit Blick auf die nächsten Gegner nicht ganz unwichtig war. Bevor es der ASV nämlich mit dem Spitzenreiter TSV Meerbusch und dem starken Grenzland-Nachbarn Union Nettetal zu tun bekommt, empfängt der Aufsteiger morgen die SSVg Heiligenhaus, die derzeit den fünften Tabellenplatz belegt.

Die zurückliegenden Leistungen haben im Süchtelner Lager wieder für positive Stimmung gesorgt. Vor allem vom Auftritt in der vergangenen Woche beim Aufstiegskandidaten SC Velbert (1:1), wo der ASV laut Heinrich Losing eine "richtig gute Leistung" zeigte, war Süchtelns Trainer begeistert. "Das waren nun unheimlich wichtige Punkte. Auch der Sieg im Pokal hat uns gut getan", sagt Losing rückblickend auf den Finaleinzug im Kreispokal vor anderthalb Wochen. Dass allerdings keine Zeit zum Ausruhen bleibt, ist dem ASV bewusst. Zumal mit der SSVg Heiligenhaus am morgigen Sonntag eine gefährliche Mannschaft im Sportpark auf den Süchtelner Höhen zu Gast sein wird. "Heiligenhaus ist ein sehr starker Gegner, vor dem wir uns aber nicht verstecken müssen", erklärt Losing, der Heiligenhaus vor zwei Wochen beobachtet hat, als die SSVg für die erste Niederlage von Union Nettetal in dieser Saison sorgte (3:0). "Sie haben eine gute Qualität, doch die haben wir auch", ist Losing von den Stärken seines Teams überzeugt.

Wie eng das Mittelfeld der Landesliga beisammen liegt, zeigt die Tatsache, dass der ASV als Tabellenzehnter nur drei Punkte vom morgigen Gegner entfernt ist. Mit einem Sieg würden die Süchtelner also mit der SSVg gleichziehen und wohl auch den einen oder anderen Tabellenplatz gutmachen. "Wir müssen wieder defensiv kompakt stehen und jeder muss für den anderen mitarbeiten", erklärt Heinrich Losing das Erfolgsrezept für das morgige Spiel. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.

Zum Personal - Ausfälle: Peters, Terporten, Verlinden, Hormes (alle langzeitverletzt), Bock (Fingerbruch), Schürmann, Bongartz (beide rotgesperrt); Einsatz fraglich: Baumeister, Heffungs.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ASV möchte den Aufwärtstrend bestätigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.