| 00.00 Uhr

Handball
ASV-Rückraum präsentiert sich äußerst treffsicher

Grenzland. Handball-Landesligist Süchteln schlug Schwafheim. Bezirksligist Boisheim feierte Sieg im Abstiegskampf.

Eine starke Vorstellung bot der Handball-Landesligist ASV Süchteln bei seinem 30:27 (17:15)-Erfolg über den favorisierten TV Schwafheim. "Das war heute wirklich ein starkes Spiel, und es hat alles gepasst", freute sich Trainer Olav Schwäbe. Zwar sind die Gastgeber nicht gerade glänzend in die Partie gestartet und mussten zunächst einen 6:10-Rückstand wettmachen, doch was dann der Rückraum der Gastgeber bot, war aller Ehren wert. Yannick Scheider, Marcel Schöpper und Lukas Schneider präsentierten sich so enorm treffsicher, dass sie gleich durchspielen durften. Und Erik und Thomas Stolzenberg gaben der Süchtelner Abwehr den nötigen Rückhalt. ASV-Torschützen: L. Schneider (9), Y. Schneider, Schöpper (je 8), Vogels (4) und Gellings (1).

Mit einem 40:27 (24:11)-Kantersieg gegen das Schlusslicht TuS St. Hubert entledigte sich der Bezirksligist TV Boisheim erst einmal der größten Abstiegssorgen. "Das war heute eine klare Angelegenheit", freute sich der Boisheimer Spielertrainer Nils Hagemann. "Jeder Spieler wusste, um was es geht, und entsprechend motiviert ist auch die gesamte Mannschaft an diese Aufgabe herangegangen." Letztlich war die Partie bereits bis zum Pausenpfiff entschieden und so schalteten die Gastgeber nach dem Wechsel einige Gänger herunter. Die besten Boisheimer Torschützen waren Janssen (10), Feldt (7), Breidenbach, Hagemann und Dorthans (je 4).

Trotz der 22:25 (12:12)-Niederlage beim TV Vorst II zog sich der TV Lobberich II mehr als achtbar aus der Affäre, stand Trainer Andreas Schönkes doch nur ein Rumpfkader zur Verfügung. "Die Einstellung stimmte, doch am Ende fehlte die Kraft", so Schönkes. TVL-Torschützen: Schütterle (10), Mähler (4), Harwardt, Schrievers (je 3) und Hankmann (2).

Nur mit einem Auswechselspieler trat der TSV Kaldenkirchen II bei der DJK Germania Oppum an und gewann dank einer tollen Angriffsvorstellung dennoch verdient mit 28:23 (15:12). TSV-Torschützen: Hesse (8), T. Terhaag (6), V. Terhaag (5), Saulenas (4), Ebus, Tillmanns (je 2) und Hartstock.

(alpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ASV-Rückraum präsentiert sich äußerst treffsicher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.