| 00.00 Uhr

Tischtennis
ASV-Spitzenspieler holt sich den Bezirkstitel in der Königsklasse

Tischtennis: ASV-Spitzenspieler holt sich den Bezirkstitel in der Königsklasse
Daniel Halcour vom ASV Süchteln sicherte sich bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften den Titel in der A-Klasse. FOTO: Horst Siemes
Grenzland. Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften spielten die heimischen Akteure eine starke Rolle. Der Süchtelner Daniel Halcour gewann die A-Konkurrenz. Von Andre Piel

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren, die am vergangenen Wochenende in Erkelenz über die Bühne gingen, haben die Akteure aus dem Grenzland mächtig abgeräumt. Mit zwei Einzeltiteln und einem ersten Rang im Doppel sowie einigen weiteren guten Platzierungen haben die Spieler aus Süchteln, Waldniel und Dülken für ein kräftiges Ausrufezeichen gesorgt.

Den wichtigsten Titel, den der Herren-A-Konkurrenz, sicherte sich Daniel Halcour. Der Regionalliga-Spieler des ASV Süchteln wurde seiner Favoritenrolle gerecht. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Titel", sagte der ASV-Kapitän. "Ich hatte mir fest vorgenommen zu gewinnen und freue mich, dass es geklappt hat." In der Gruppenphase gab Halcour lediglich zwei Sätze ab. Bis zum Finale spazierte er dann durch die K.o.-Runde. Im Endspiel traf er auf den an Position drei gesetzten Steffen Potthoff (SC Buschhausen). "Normalerweise wird es gegen Steffen immer sehr eng, diesmal hatte ich aber keine Probleme", sagte Halcour. Mit 11:1, 8:11, 11:4 und 11:7 entschied er das Regionalliga-Duell klar für sich. Auch im Doppel mit Tom Heisse stand Halcour ganz oben auf dem Siegerpodest ganz oben. Gegner im Finale waren Karl Walter und Marvin Dietz (beide SV Union Velbert). Im Halbfinale setzten sich Halcour/Heisse im vereinsinternen Duell gegen Andreas Küppers und Andreas Konzer knapp in fünf Sätzen durch. Als Titelträger hat Halcour die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften, die im Januar in Ochtrup ausgetragen werden, geschafft. Auf eine Nominierung dürfen auch Tom Heisse und Andreas Küppers hoffen, die beide im Achtelfinale ausgeschieden sind.

Küppers gewann zudem den Titel in der Senioren-40-Klasse. Insgesamt gab er lediglich einen Satz ab. Im Finale bezwang er Frank Picken (TV Erkelenz) mit 3:0-Sätzen. Michael Poos (TTC Waldniel) hatte sich bei den Senioren-50 den Titel vorgenommen. Nachdem er in seiner Gruppe ungeschlagen geblieben war, erkämpfte er sich mit drei Fünfsatzsiegen in Folge den Finaleinzug. Dort unterlag er gegen seine Doppelpartner Alexander Michajlov (PSV Oberhausen) in vier Sätzen. Jacqueline Resing (TTC Dülken) erreichte bei den Damen A das Viertelfinale. Nachdem sie im Achtelfinale gegen Sanja Geneschen (ASV Süchteln) gewonnen hatte, war Jana Vollmert vom Drittligisten DJK Holzbüttgen zu stark.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: ASV-Spitzenspieler holt sich den Bezirkstitel in der Königsklasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.